Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

10 Tage, ein ganzes Leben

HochschuleFilmkategorie
Filmakademie Baden-Württemberg LudwigsburgDokumentarfilm
LängeFertigstellungDrehformat(e)
89 Minuten2003DigiBeta, Farbe
TV-Erstausstrahlung
SWR, 18. März 2004
Antonio Coloma ist ein Stadtrat der Kommunistischen Partei im Parlament der chilenischen Kleinstadt Temuco, als am 11.September 1973 der Militärputsch gegen Salvador Allende ausbricht. Nach 10 Tagen Haft und Folter gelingt ihm mit großem Glück die Flucht nach Deutschland. 30 Jahre später fährt er in seine Heimat zurück. Er besucht seine alte Partei, die den Exilanten äußerst frostig empfängt und trifft den Soldaten, der ihm bei seiner Flucht geholfen hat. Die Reise, die eine Suche nach den politischen Wurzeln des Protagonisten werden soll, wird zu einer Konfrontation mit der Frage nach der Wahrheit, dem Sterben des Kommunismus, sowie der Möglichkeit, in einer Diktatur den eigenen Idealen und Werten treu bleiben zu können.

Stab

Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg, Filmareal, SWR – Junger Dokumentarfilm

Aufführungen und Preise

Chicago International Documentary Festival 2004
* Dirk Vandersypen Award 2005

News

19.05.2017 

"Krabat" im TV

Am 20. Mai um 23:25Uhr auf SAT.1Weiter

19.05.2017 

Seattle International Film Festival

"Die Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

19.05.2017 

Washington Jewish Film Festival

"Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

© 2017 First Steps