Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Alice Dwyer

© Barbara Dietl

Schauspielerin

Alice Dwyer zählt seit Jahren zu den gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Generation. Mit ihren Rollen in Philipp Stölzls "Baby", "Lichter" von Hans Christian Schmid, "Freischwimmer" von Andreas Kleinert und "Tatort - Déjà-vu" beeindruckte sie ihr Publikum. Eine besondere schauspielerische Herausforderung war die Hauptrolle in Anna Justices internationalem Kinofilm "Die verlorene Zeit / Remembrance". Alice Dwyer wurde 2008 für ihre Rollen in "Höhere Gewalt / Die Tränen meiner Mutter" mit dem Max Ophüls-Preis als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet. 2015 wurde sie als beste Darstellerin für ihre Leistung im Film "Ma Folie" beim Filmkunstfest Schwerin geehrt. Regisseurin Andrina Mračnikar gewann für "Ma Folie" 2015 zudem den FIRST STEPS Award. Auch im erfolgreichen TV-Dreiteiler "Die Honigfrauen" gehörte Alice Dwyer zum Hauptcast, die Produktion wurde 2018 mit dem Jupiter-Award prämiert. Die Kinoproduktion "Die Unsichtbaren" lief von Kritikern und Publikum gleichermaßen geschätzt 2017 in den deutschen Kinos und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Seit 2018 spielt Alice Dwyer die Hauptrolle in der ZDF-Reihe "Herr und Frau Bulle", wo sie soeben den dritten Film unter der Regie von Uwe Janson abgedreht hat.

Filmografie

Kinofilme (Auswahl)
2017 Die Unsichtbaren. Regie: Claus Räfle
2013 Ma Folie. Regie: Andrina Mracnikar
2012 Am Ende ist man tot. Regie: Daniel Lommatzsch
2011 3 Zimmer, Küche, Bad. Regie: Dietrich Brüggemann
2011 Heute bin ich blond. Regie: Marc Rothemund
2009 La Vita Tranquilla. Regie: Claudio Cupellini
2008 Torpedo. Regie: Helene Hegemann
2008 Was Du nicht siehst. Regie: Wolfgang Fischer
2007 Die Tränen meiner Mutter. Regie: Alejandro Cardenas
2006 Freischwimmer. Regie: Andreas Kleinert
2005 Höhere Gewalt. Regie: Lars H. Jung
2004 Das Lächeln der Tiefseefische. Regie: Till Endemann
2004 Kombat Sechzehn. Regie: Mirko Borscht
2003 Erbsen auf halb 6. Regie: Lars Büchel
2002 Baby. Regie: Philip Stölzl
2002 Lichter. Regie: Hans Christian Schmid
2000 Heidi. Regie: Markus Imboden
1999 Anna Wunder. Regie: Ulla Wagner

TV-Filme (Auswahl)
2018 Herr und Frau Bulle (ZDF-Reihe). Regie: Uwe Janson
2017 8Tage (SKY-Serie). Regie: Michael Krummenacher, Stefan Ruzowitzky
2017 Tatort - Déjà Vu. Regie: Dustin Loose
2016 Honigfrauen. Regie: Ben Verbong
2014 Das Glückskind. Regie: Michael Verhoeven
2013 Lets Go. Regie: Michael Verhoeven
2009 Der Kriminalist: Das Monster. Regie: Züli Aladag
2008 Tatort: Auf der Sonnenseite. Regie: Richard Huber
2006 Tatort: Ruhe sanft. Regie: Manfred Stelzer
2006 Teufelsbraten. Regie: Hermine Huntgeburt
2005 Nachtfahrt. Regie:René Sydow
2005 Tatort: Gebrochene Herzen. Regie: Jürgen Bretzinger
2005 Was ich von ihr weiß. Regie: Maren-Kea Freese
2005 Sigmund Freud. Regie: Günter Klein
2004 Im Schwitzkasten. Regie: Eoin Moore
2004 Teneriffa. Regie: Saara Saarela
2004 Feuer in der Nacht. Regie: Kai Wessel
2003 Geschlecht: Weiblich. Regie: Dirk Kummer
2002 Der Flammenmann. Regie: Uwe Janson
2000 Niko. Regie: Jakob Schäuffelen
1999 Das schwarze Biest. Regie: Ellen El Malki

Stand: 05.08.2019

News

19.08.2019 

"Frau Stern"

Ab 29. August im Kino Weiter

19.08.2019 

"Das kalte Blut" von Chris Kraus

Bucherscheinung in Frankreich am 22. August Weiter

© 2019 First Steps