Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Ngo The Chau

© www.dietlb.de

Kameramann

Geboren 1977 in Hanoi, Vietnam. Absolvierte von 1999 bis 2004 ein Kamerastudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Neben ausgezeichneten Kurzfilmen und Werbespots drehte er Musikclips für namhafte nationale und internationale Künstler. 2003 wurde er für seine herausragenden Leistungen in Filmen der dffb mit dem erstmals verliehenen Michael-Ballhaus-Preis ausgezeichnet. Auch für seine weiteren Fernseh- und Kinoarbeiten erhielt er zahlreiche Preise, so etwa 2005 den Deutschen Kamerapreis und den Deutschen Fernsehpreis für die beste Kamera in "Sheheredzade". 2009 gewann der von ihm fotografierte Spielfilm "Schwerkraft" den FIRST STEPS Award. 2016 wurde "Zum Sterben zu früh" mit dem Deutschen Fernsehpreis u.a. für die Beste Kamera ausgezeichnet. Ngo The Chau lehrt seit 2005 als Gastdozent an der internationalen filmschule köln und an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie

Kamera (Auswahl)
2018 Das Kindermädchen - Mission Südafrike. Regie: Udo Witte (Fernsehfilm, in Produktion)
2018 Arthurs Gesetz. Christian Zübert (TV-Serie, in Produktion)
2018 Bagdad in My Shadow. Regie: Samir (Spielfilm, 105')
2017 Rübezahls Schatz. Regie: Stefan Bühling (Fernsehfilm, 88')
2017 Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs (Spielfilm, 99')
2017 Happy Burnout. Regie: André Erkau (Spielfilm, 90')
2017 Im Tunnel. Regie: Kai Wessel (Fernsehfilm, 90')
2017 Berlin Falling. Regie: Ken Duken (Spielfilm)
2016 Die Vierte Gewalt. Regie: Brigitte Bertele (Fernsehfilm, 90')
2016 Die Mitte der Welt. Regie: Jakob M. Erwa Spielfilm, 115')
2016 Vertrau mir. Regie: Franziska Meletzky (Fernsehfilm, 87')
2016 Ein Atem. Regie: Christian Zübert (Spielfilm, 95')
2015 Zum Sterben zu früh. Regie: Lars Becker (Fernsehfilm, 90')
2014 Hin und Weg. Regie: Christian Zübert (Spielfilm, 95')
2014 Stereo. Regie: Maximilian Erlenwein (Spielfilm, 98')
2014 Es ist alles in Ordnung. Regie: Nicole Weegmann (Fernsehfilm, 90')
2013 TATORT: Willkommen in Hamburg. Regie: Christian Alvart (Fernsehfilm, 90')
2013 Banklady. Regie: Christian Alvart (Spielfilm, 118')
2012 TATORT: Borowski und der stille Gast. Regie: Christian Alvart (Fernsehfilm, 90')
2012 Wolf – Kampf im Revier. Regie: Christian Alvart (Fernsehfilm, 92')
2012 Das Leben ist nichts für Feiglinge. Regie: André Erkau (Spielfilm, 98')
2011 TATORT: Borowski & der coole Hund. Regie: Christian Alvart (Fernsehfilm, 90')
2011 Tom Sawyer. Regie: Hermine Huntgeburth (Spielfilm, 109')
2011 Almanya - Willkommen in Deutschland. Regie: Yasemin Samdereli (Spielfilm, 101')
2010 Die Snobs. Regie: Max Luz (Kurzspielfilm, 25')
2010 8 Uhr 28. Regie: Christian Alvart (Spielfilm, 91')
2010 Nachtschicht - Wir sind die Polizei. Regie: Lars Becker (Fernsehfilm, 90')
2009 Schwerkraft. Regie: Maximilian Erlenwein (Spielfilm, 97')
2009 66/67 – Fairplay war gestern. Regie: Carsten Ludwig und Jan-Christoph Glaser (Spielfilm, 115')
2009 Entführt. Regie: Matti Geschonneck (Fernsehfilm, 180')
2008 Phantomschmerz. Regie: Matthias Emcke (Spielfilm, 97')
2008 Nachtschicht – Ich habe Angst. Regie: Lars Becker (Fernsehfilm, 90')
2007 Tatort: Strahlende Zukunft. Regie: Mark Schlichter (Fernsehfilm, 90')
2007 Schattenkinder. Regie: Peter Henning und Claudia Prietzel (Fernsehfilm, 90')
2007 Max Minsky und Ich. Regie: Anna Justice (Spielfilm, 94')
2007 Frei nach Plan. Regie: Franziska Meletzky (Spielfilm, 90')
2006 Dornröschen erwacht. Regie: Elmar Fischer (Fernsehfilm, 90')
2005 Noch einmal Lieben. Regie: Anna Justice (Fernsehfilm, 90')
2005 Blackout. Regie: Maximilian Erlenwein (Kurzspielfilm, 30') 
2005 TATORT: Sheherazade. Regie: Peter Henning und Claudia Prietzel (Fernsehfilm, 90')
2004 Ich sehe was, was Du nicht siehst. Regie: Matthias Emcke (Kurzspielfilm, 15')
2004 Folge der Feder. Regie: Nuray Sahin (Spielfilm, (8')
2003 Mitfahrer. Regie: Nicolai Albrecht (Spielfilm, 89')
2003 Detroit. Regie: Carsten Ludwig und Jan-Christoph Glaser (Spielfilm, 78')
2002 Hundsköpfe. Regie: Karsten Laske (Spielfilm, 93')
2002 Hing Bong. Regie: Robin v. Hardenberg (Kurzspielfilm, 20')
2002 John Lee and Me. Regie: Maximilian Erlenwein (Kurzspielfilm, 14')

Stand: 13.08.2018

News

18.12.2018 

Drehstart "Nö"

Von Anna & Dietrich BrüggemannWeiter

30.11.2018 

Sendehinweis

"Tackling Life" im ZDFWeiter

© 2018 First Steps