Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Adriana Altaras

© Jessica Brauner

Regisseurin, Schauspielerin, Autorin

Geboren 1960 in Zagreb / Kroatien. 1964 Umzug nach Italien, ab 1967 Schulbesuch in Deutschland und Italien. Von 1979 bis 1983 Studium an der Hochschule der Künste, Berlin. Dort Abschluss als diplomierte Schauspielerin. Anschließend Aufbaustudium an der New York University, theatre wing. Ab 1984 Mitbegründerin des Off-Theaters "Zum Westlichen Stadthirschen", Berlin, dort tätig als Autorin, Schauspielerin und Regisseurin bis 1991. Ab 1992 Dozentin für Schauspiel an der Hochschule der Künste, Berlin, Studiengang Musical/Show. Mitarbeit in der Shoah Foundation Steven Spielberg. Künstlerische Leitung der Jüdischen Kulturtage 2002 in Berlin. Sie arbeit als Theater- und Opernregisseurin.
Auszeichnungen: 1988 Bundesfilmpreis. 1989 Golden Horse Award for Best Foreign Actress, Taiwan. 2000 Silberner Bär für schauspielerische Leistungen, Berlinale. 2011 erschien ihr erster Roman "Titos Brille", ihr gleichnamiger Dokumentarfilm kommt 2014 in die Kinos. Im selben Jahr wird ihr zweiter Roman "Doitscha" veröffentlicht. Im Herbst 2016 wird ihr erster Kolumnenband erscheinen, ebenfalls bei Kiepenheuer und Witsch. Seit 2014 schreibt sie für Zeit-online.
Adriana Altaras lebt in Berlin, hat zwei Söhne (Aaron und Lenny), einen Mann (Komponist) und einen Karate-Braungurt.

Filmografie

Regie Musiktheater: 
2016 Un Ballo in maschera von Giuseppe Verdi, Konzert Theater Bern, Schweiz
2016 Die Entführung aus dem Serail von Wolfgang Amadeus Mozart, Staatstheater Kassel
2016 Die Grossherzogin von Gerolstein von Jaques Offenbach, Staatstheater Kassel
2015 Carmen von Georges Bizet, Theater Osnabrück
2015 Il Barbiere di Seviglia von Gioachino Rossini, Staatstheater Kassel
2014 Die lustigen Weiber von Windsor von Otto Nicolai,Theater Kiel
2013 Die Fledermaus von Johann Strauss, Landestheater Linz
2013 Tosca von Giacomo Puccini, Staatstheater Kassel
2012 Pariser Leben von Jacques Offenbach, Landestheater Linz
2012 Anatevka von Jerry Bock/J.Stein, Theater Osnabrück
2011 La Cenerentola von Giacomo Rossini, Landestheater Linz
2010 Prinz Methusalem, Operette von Johann Strauss, Staatsoperette Dresden
2009 Die Lustige Witwe, Operette von Franz Lehar, Theater Aachen
2008 HypOp IV "Happy Hour", Musiktheater im Magazin, Staatsoper. Musik: Heiner Goebbels
2008 Il Barbiere di Seviglia von Giacomo Rossini, Theater Augsburg
2007 Die Fledermaus von Johann Strauss, Hans-Otto-Theater Potsdam
2006 HypOp III "Unikate", Musiktheater im Magazin, Staatsoper. Musik: Alex Nowitz
2006 Garuma, Das Musical zur WM von Ad de Bont. Theater Strahl/Arena, Berlin
2005 HypOp II "Kennen wir uns nicht aus Biarritz?", Musiktheater im Magazin, Staatsoper.
2004 HypOp I., Musiktheater im Magazin. Musik von Juliane Klein, Staatsoper Unter den Linden, Berlin
2002 Tom Jones von Jean Jacques Philidor, Neufassung Neuköllner Oper
2000  La Sorella Amante von Joh.A.Hasse, Neuköllner Oper
1998  Der Liebestrank von Gaetano Donizetti, Neufassung der Neuköllner Oper
1996  Frau Parker kann nicht Schlafen – Ein Notturno, Neuköllner Oper, Berlin
1995  Marry Me A Little von Stephen Sondheim, Landestheater Neustrelitz
1991  Der Letzte Waschgang, Musical der Truppe "College of Hearts", Berlin

Regie Sprechtheater:
2013 Melnitz, Theaterfassung nach dem Roman von Charles Lewinsky, Kurtheater Baden/Schweiz
2010 Weihnachten im Zelt - Ein Zirkusprojekt, von Adriana Altaras, Theater Meiningen
2008 Der Fall Jahnke, von Adriana Altaras. Hans-Otto-Theater, Potsdam 1992-2000       
2007 Kasimir und Karoline von Ödon v. Horvath. Theater Augsburg
2006 CaveWoman von Emma Peirson. Arena, Berlin
2006 Julia Timoschenko von Adriana Altaras u. Wladimir Kurotchkin. Hans Otto Theater
2005 Haus und Garten von Alan Ayckburn. Hans Otto Theater, Potsdam
2005 Trauer To Go – Das Stück zum Mahnmal von Adriana Altaras. Maxim Gorki Theater
2004 Väterchen Frost, Weihnachtsmärchen. Maxim Gorki Theater, Berlin
2004 Jud Sauer von Adriana Altaras, Maxim Gorki Theater, Berlin
2003 Damen der Gesellschaft von Clare Boothe Luce, Maxim Gorki Theater, Berlin
2000 Gefilde des Himmels von Isaac B. Singer, Jüdisches Museum, Berlin
1999 Vagina Monologe von Eve Ensler. Arena, Berlin
1994 Die Hose von Carl Sternheim, theater tribühne, Stuttgart
1994 Was gibt´s Neuesvom Krieg von Robert Bober, Berliner Ensemble
 
Schauspielerin (Auswahl):
2015 Nacht der Angst. Regie: Gabriela Zerhau
2008 The Countess. Regie: Judy Delpy
2007 Pastewka . III.Staffel von und mit Bastian Pastewka
2007 Der Vollidiot. Regie: Oliver Pocher
2007 Max Minsky und ich. Regie: Anna Justice
2007 Mein Führer. Regie: Dany Levy
2006 Alles auf Zucker. Regie: Dani Levy
1999 Paradiso. Regie: Rudolf Thome
1996 Das Kondom des Grauens. Regie: Martin Walz
1988 Das Mikroskop. Regie: Rudolf Thome

Stand: 26.07.2016

News

18.09.2017 

FIRST STEPS Awards 2017

Preisträger und Jurybegründungen 2017Weiter

18.09.2017 

FIRST STEPS Awards 2017

MERCEDES-BENZ DRIVING EVENT mit vielen begeisterten NominiertenWeiter

14.09.2017 

FIRST STEPS Awards 2017

DANKEWeiter

© 2017 First Steps