Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Eva Kemme

© Barbara Dietl
Website
E-Mail

Produzentin

Eva Kemme studierte zunächst Medienwirtschaft und diplomierte 2016 im Fach Produktion an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Parallel zum Studium realisierte sie bereits eigene Projekte mit ihrer Produktionsfirma BASIS BERLIN Filmproduktion.
Mit ihrem Abschlussfilm "LOMO - The Language of Many Others" war sie  2017 für den Studio Hamburg Nachwuchspreis nominiert. Kameramann Michał Grabowski wurde für den Film mit dem Michael Ballhaus-Preis ausgezeichnet und Hauptdarsteller Jonas Dassler mit dem Götz George-Nachwuchspreis. Regisseurin Julia Langhof erhielt eine Nominierung für den FIRST STEPS Award.
2018 wurde Eva Kemme mit dem Dokumentarfilm "Taste of Cement" von Ziad Kalthoum für den Deutschen Filmpreis nominiert.
2019 wurde der von ihr produzierte Dokumentarfilm "Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats" von Talal Derki mit einer Oscar-Nominierung sowie dem Deutschen Filmpreis geehrt.
Eva Kemme ist Mitglied der Deutschen und Europäischen Filmakademie sowie der Acadamy of Motion Picture Arts and Science.

Filmografie

Produktion:
2019 Die Adern der Welt. Regie: Byambasuren Davaa (Spielfilm 96’)
2018 Liebesfilm. Regie: Robert Bohrer, Emma Rosa Simon (Spielfilm, 82')
2018 Berlin putzt! Dreckige Zeiten. Regie: Jan Tenhaven, Florian Schewe (TV-Reihe, 5x43')
2018 Alles Isy. Regie: Max Eipp, Mark Monheim (TV-Film, 90')
2018 Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats. Regie: Talal Derki (Dokumentarfilm, 90')
2018 Let The Bell Ring. Regie: Christin Freitag (Dokumentarfilm, 90')
2017 Taste Of Cement. Regie: Ziad Kalthoum (Dokumentarfilm, 75')
2017 LOMO – The Language of Many Others. Regie: Julia Langhof (Spielfilm, 101')
2016 Hello I Am David! Eine Reise mit David Helfgott. Regie: Cosima Lange (Dokumentarfilm, 90')
2013 Lost Horizon - The Quest of Bolivia’s Navy. Regie: Robert Bohrer und Emma Rosa Simon (Dokumentarfilm, 70')
2013 fernOST – von Berlin nach Tokyo (Reisedokumentation, 10x45')
2012 Mehr. Regie: Julia Langhof (Kurzspielfilm, 10')
2010 Kaperfahrt. Regie: Jonas Rothlaender (Kurzspielfilm, 15')
2010 Getto Love Grief. Regie: Jonas Rothlaender (Kurzspielfilm, 15')

Stand: 02.08.2019

News

10.12.2019 

GlücksSpirale Film Award

Einreichschluss am 5. Januar 2020Weiter

09.12.2019 

Österreichischer Filmpreis

Nominierungen für "Freigang" und "Little Joe"Weiter

05.12.2019 

"Auerhaus" von Neele Leana Vollmar

Kinostart am 5. Dezember Weiter

© 2019 First Steps