Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Lutz Hachmeister

Publizist und Filmemacher

Lutz Hachmeister, Jahrgang 1959, war nach Studium und Promotion in Kommunikationswissenschaft zunächst Medienredakteur des Berliner "Tagespiegel" und dann Direktor des Adolf Grimme Instituts in Marl (1989-95). Er hat 1991 das Kölner Fernseh- und Filmfest (Cologne Conference) gegründet und bis 2001 geleitet, ist Partner in der Unternehmensberatung HMR International und lehrt nach seiner Habilitation (1999) Journalistik an der Universität Dortmund. Er publizierte u.a. "Der Gegnerforscher. Die Karriere des SS-Führers Franz Alfred Six" (München 1998) und "Schleyer. Eine deutsche Geschichte" (München 2004, Neuauflage bei dtv 2007); für den gleichnamigen ARD-Dokumentarfilm erhielt er den Adolf Grimme Preis mit Gold. 2007 erschien „Nervöse Zone. Politik und Journalismus in der Berliner Republik“ (München: DVA) und 2008 gab er das Handbuch „Grundlagen der Medienpolitik“ heraus.

Hachmeister war Vertragsautor der "Woche" (1993-96), des „Tagesspiegel“ (1999-2001) und der "Süddeutschen Zeitung" (2001 – 2005). Er hat für das ZDF populäre Dokumentationen ("mondän!", "Hotel Provençal", "Riviera") entwickelt. Die Kino-Dokumentation "Das Goebbels Experiment" hatte bei der Berlinale 2005 Premiere und lief danach auf zahlreichen internationalen Festivals. Zurzeit arbeitet er als Regisseur an einer internationalen Ko-Produktion über den US-Senator Joseph McCarthy. Seit 2005 leitet er das Institut für Medien- und Kommunikationspolitik (IfM) in Berlin-Charlottenburg, das sich mit der Erforschung der nationalen und internationalen Medienpolitik beschäftigt.

Filmografie

1996 Der Bauch des Fernsehens. Cannes – die größte Fernsehmesse der Welt (Dokumentarfilm mit Freddie Röckenhaus und Petra Höfer)
1997/98 mondän!, (6-teilige Dokumentation zusammen mit Petra Höfer und Freddie Röckenhaus; Konzeption der Reihe und Co-Regie) * Nominierungen der Reihe für den Adolf Grimme Preis und den Deutschen Kamerapreis
1999/2000 Hotel Provençal. Aufstieg und Fall der Riviera. (Dokumentation) * Nominierung Beste Dokumentation Adolf Grimme Preis
2002 Das Gefängnis. Landsberg und die Entstehung der Republik. (Dokumentation)
2003 RIVIERA (4-teilige Dokumentation nach Klaus und Erika Manns "Buch von der Riviera")
Schleyer. Eine deutsche Geschichte. (Dokumentarfilm) * Adolf Grimme Preis mit Gold 2004, * Publikumspreis beim Grimme-Preis 2004, * Nominierung für den Schnitt (Guido Krajewski) beim Deutschen Kamerapreis 2004
2005 Das Goebbels Experiment (Dokumentarfilm; zus. mit Michael Kloft)
2006 Ich, Reich-Ranicki (Dokumentarfilm; zus. mit Gerd Scobel), *Nominierung Bester Dokumentarfilm Deutscher Fernsehpreis 2007
2008 Freundschaft! – Die Freie Deutsche Jugend (Dokumentarfilm zus. mit Mathias von der Heide; * Deutscher Fernsehpreis 2009)
2008 Revolution! Das Jahr 1968 (Dokumentarfilm; zus. mit Stefan Aust)
2009 Der wirkliche Amerikaner - Joe McCarthy (Doku-Drama in Produktion, Regie und Co-Autor)
2009 Drei Sterne (Dokumentarfilm in Produktion)

Stand: 05.11.2009

News

22.03.2017 

Verleihförderung für FIRST STEPS Preisträger "Haus ohne Dach"

... und für den neuesten Film "Die Vierhändige" von FIRST STEPS Preisträger Oliver KienleWeiter

21.03.2017 

TV-Premiere: Tatort-Debüt für David Wnendt

"Borowski und das dunkle Netz" noch bis zum 18. April in der ARD Mediathek verfügbarWeiter

© 2017 First Steps