Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Anne Wild

Geboren 1967 in Bielefeld. 1986-88 Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Freiburg. Seit 1987 als freie Journalistin tätig.1988-92 Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. 1994 ging sie als Produktionsassistentin für „portfolio“ (Werbefilm, Musikvideo, Spielfilm) nach New York. 1996 Texterin bei der Agentur Springer & Jacoby in Hamburg und für die Pixel-Park-Multimedia Agentur in Berlin tätig. 1997 Masterschool Drehbuch bei Don Bohlinger. Anne Wild lebt in Durbach und Berlin. „Mein erstes Wunder“ ist ihr erster abendfüllender Spielfilm mit dem sie für den FIRST STEPS Award nominiert wurde.

Filmografie

2013 Schwestern (Spielfilm)
2005 Hänsel und Gretel (Spielfilm, UA Int. Filmfestspiele Berlin / Kinderfilmfest 2005)
2002 Nachmittag in Siedlisko (Kurzspielfilm)
2002 Mein erstes Wunder (Spielfilm)
2001 Ballett ist ausgefallen (Kurzfilm)
1999 Was tun, wenn´s brennt? (Spielfilm, Buch mit Stefan Dähnert; Regie: Gregor Schnitzler)
1999 Die Geiseln von Costa Rica (Spielfilm, Buch; Regie: Uwe Janson)

In Vorbereitung:
Das blaue Zimmer (Kinofilm in Vorbereitung)
Sommer der Bagauden (Kinofilm in Vorbereitung)

Stand: 31.07.2013

News

22.03.2017 

Verleihförderung für FIRST STEPS Preisträger "Haus ohne Dach"

... und für den neuesten Film "Die Vierhändige" von FIRST STEPS Preisträger Oliver KienleWeiter

21.03.2017 

TV-Premiere: Tatort-Debüt für David Wnendt

"Borowski und das dunkle Netz" noch bis zum 18. April in der ARD Mediathek verfügbarWeiter

16.03.2017 

Deutscher Filmpreis 2017

FIRST STEPS Nominees und Preisträger nominiertWeiter

© 2017 First Steps