Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Prof. Thomas Schadt

Regisseur, Fotograf, Kameramann

Thomas Schadt, geboren 1957 in Nürnberg, machte nach dem Abitur eine Fotografenlehre. Nebenbei jobbte er als Tennislehrer, Barkeeper, Filmvorführer, Kameraassistent und Theaterfotograf. Von 1980 bis 1983 Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Danach gründete Schadt die Filmproduktionsfirma ODYSSEE-FILM. Seitdem arbeitet Schadt als freier Dokumentarfilmer, Fotograf und Kameramann. Seit 1991 hat Thomas Schadt zahlreiche Lehrtätigkeiten an Filmhochschulen: u. a. dffb Berlin; Hochschule für Fernsehen und Film München; Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg. Seit 1997 ist er Mitglied des Kuratoriums des "Haus des Dokumentarfilms", Stuttgart. Seit 2000 Professur für Dokumentarfilm-Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie

Dokumentarfilme (Auswahl)
Bei allen Filmen Regie, Kamera und Produktion
1982 Was hab i in Hawaii verloren
1983 Für die Ewigkeit
1986 Unterwegs nach immer und überall
1989 Das Gefühl des Augenblicks
1989 Trash-Altenessen
1990 Das Magazin der Bilder
1990 Pavlos Bakojannis
1991 Der Autobahnkrieg
1992 Die vergessene Stadt - Butte, Montana
1993 Elf Freunde müsst ihr sein
1993 Grenzgänge
1994 Mordkommission M I/4
1995 Eiserne Engel - Luftrettung in Deutschland
1996 Herr W und Herr W
1996 Die Ballermann Party
1997 Wall Street
1997 Manhattan Stories
1998 Augenzeugen
1998 Leben ohne Arbeit
1998 Der Kandidat
1999 Hans im Glück
1999 Hauptstadtzeitung
2000 Demokratie im Schloss
2000 Experiment Stadt
2001 My Way - James Last
2001 Kanzlerbilder
2001 Straße des Himmlischen Friedens - Peking
2002 Berlin - Sinfonie einer Großstadt
2003 Pausenfilm
2004 Carola Stern: Doppelleben
2004 Amok in der Schule

Sonstiges
1983-1985 Deutschland: Immer und Überall (Fotoserie, 60 Abbildungen):
*Renta-Preis für künstlerische Fotografie, 1985
1992 Die Vergessene Stadt – Butte, Montana (Ausstellungsprojekt innerhalb von „Facing America“, Städtische Galerie Erlangen und Buchpublikation, Verlag „Klein + Blechinger“)
2002 "Das Gefühl des Augenblicks - Zur Dramaturgie des Dokumentarfilms", Bastei-Lübbe (Reihe Buch & Medien), Bergisch-Gladbach, 240 S., ISBN 3-404-94014-8
2002 "Berlin: Sinfonie einer Großstadt Bildband", Nicolai Verlag, Berlin, 162 S., ISBN 387 584 1859

Stand: 29.06.2006

News

14.08.2017 

FIRST STEPS IM TV

"Die Frau hinter der Wand" auf ZDFWeiter

09.08.2017 

Nominierungen für die FIRST STEPS Awards 2017

Nominiertentag mit Panel und Interviews am 04.09.2017 in BerlinWeiter

27.07.2017 

FIRST STEPS Moderation 2017

Aylin Tezel und Jerry Hoffmann moderieren die FIRST STEPS Preisverleihung 2017Weiter

© 2017 First Steps