Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Britt Beyer

Geboren 1968 in Kayna bei Leipzig. 1986-1992 Studium an der Karl-Marx-Universität in Leipzig (Geschichte und Germanistik). Es folgten längere Arbeitsaufenthalte in Russland, Litauen, Polen und den USA. In dieser Zeit entstanden u.a. Artikel und Radiofeatures. 1994-2000 zahlreiche Regieassistenzen für Spiel- und Dokumentarfilme in Deutschland, Osteuropa und den USA. Seit 1993 Autorin und Regisseurin für Dokumentarfilme, außerdem arbeitet sie auch als Casterin. Ihr Dokumentarfilm "Der junge Herr Bürgermeister" gewann den Hans-Klein-Medienpreis und wurde für den FIRST STEPS Award 2004 nominiert. Britt Beyer war Stipendiatin der Stiftung Kulturfonds und der Defa-Stiftung, sie lebt und arbeitet in Berlin.

Filmografie

2011 Werden Sie Deutscher (Kino-Dokumentarfilm; *New Berlin Film Award 2012, *Ernst-Weber-Filmpreis 2012)
2008 24h Berlin (Dokumentarfilm/ Episodenfilm)
2008 utc-Die Welt um Mitternacht
2007 Volk unter Kontrolle (Dokumentation)
2006 Staat am Ende (Dokumentation)
2005 Vereint für immer (Dokumentation)
2003 Der junge Herr Bürgermeister (Dokumentarfilm)
1996 Vokietukai. Die kleinen Deutschen (Dokumentarfilm)
1993 Keine Lust real zu träumen, Co-Regie: Ulf Kalkreuth (Dokumentarfilm)

Stand: 12.01.2013

News

19.05.2017 

"Krabat" im TV

Am 20. Mai um 23:25Uhr auf SAT.1Weiter

19.05.2017 

Seattle International Film Festival

"Die Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

19.05.2017 

Washington Jewish Film Festival

"Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

© 2017 First Steps