Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Matthias Schweighöfer

© Lee Strickland

Schauspieler

Matthias Schweighöfer wurde 1981 in Anklam geboren. Als Sohn zweier Schauspieler stand für ihn schon früh fest, dass auch er diesen Beruf ergreifen will. So war er bereits 1997 zum ersten Mal auf der Kinoleinwand in "Raus auf der Haut" (Regie: Andreas Dresen) zu sehen.
Schweighöfer arbeitete seitdem in zahlreichen nationalen und internationalen Produktionen sowie an renommierten deutschen Theaterhäusern und hat bereits viele Film-, Fernseh- und Entertainmentpreise gewonnen. 2008 erhielt er unter anderem die Goldene Kamera als bester Schauspieler für die Rolle des Marcel Reich-Ranicki im Film "Mein Leben".

Matthias Schweighöfer gründete im Jahr 2009 zusammen mit Marco Beckmann die Produktionsfirma Pantaleon Entertainment und 2010 die Tochterfirma Pantaleon Films, mit der er im Herbst 2010 sein Regiedebüt "What a Man" produzierte. Mit fast 1.8 Mio. Zuschauern ist "What a Man" einer der erfolgreichsten deutschen Filme des Jahres 2011. Seit März 2012 laufen die Dreharbeiten zu Schweighöfers zweitem Film "Schlussmacher" bei dem er wieder als Regisseur, Hauptdarsteller und Produzent tätig ist.


Matthias Schweighöfer ist Mitglied der Deutschen Filmakademie e.V.

Awards (Auswahl)

2010 Goldene Kamera – Best Actor (Mein Leben, Regie: Dror Zahavi)
2006 DIVA Award – Schauspieler des Jahres (Kammerflimmern, Regie: Hendrik Hölzemann)
2004 Bayerischer Filmpreis – Bester Nachwuchsdarsteller (Kammerflimmern, Regie: Hendrik Hölzemann)
2003 New Faces Award – Bester Schauspieler (Soloalbum, Regie: Gregor Schnitzler)
2000 Deutscher Fernsehpreis – Bester Nachwuchsdarsteller (Die Sünderin, Regie: Zoltan Spirandelli)

Filmografie

(Auswahl)
2011 Rubbeldiekatz', Regie: Detlev Buck
2011 Russendisko, Regie: Oliver Ziegenbalg
2010 What a man, Regie: Matthias Schweighöfer
2010 Die heilige Dreifaltigkeit, Regie: Harald Sicheritz (Kinofilm)
2009 Zweiohrküken, Regie: Til Schweiger (Kinofilm)
2009 Friendship, Regie: Markus Goller (Kinofilm)
2008 Mein Leben, Regie: Dror Zahavi (Fernsehfilm)
2008 Der Architekt, Regie: Ina Weisse (Kinofilm)
2007 Valkyrie, Regie: Bryan Singer (Kinofilm)
2007 Keinohrhasen, Regie: Til Schweiger (Kinofilm)
2007 Fata Morgana, Regie: Simon Groß (Spielfilm)
2006 Der bleue Affe, Regie: Carsten Unger (Spielfilm)
2004 Schiller, Regie: Martin Weinhard (Fernsehfilm)
2004 Kammerflimmern, Regie: Hendrik Hölzemann (Kinofilm)
2003 Polly Blue Eyes, Regie: Tomy Wiegand (Kinofilm)
2002 Die Klasse von 99, Regie: Marco Petri (Kinofilm)
2002 Soloalbum, Regie: Gregor Schnitzler (Kinofilm)
2001 Die Freunde der Freunde, Regie: Dominik Graf (Fernsehfilm)
2000 My Sweet Home, Regie: Filippos Tsitos (Spielfilm)
1999 Drei Tage 44, Regie: Oliver Dommenget (Spielfilm)
1998 Raus aus der Haut, Regie: Andreas Dresen (Fernsehfilm)

Stand: 14.05.2012

News

14.12.2017 

"Der Mann aus dem Eis"

Ab 30.11.2017 im KinoWeiter

14.12.2017 

Emmys 2017

Für "Familie Braun"Weiter

13.12.2017 

Österreichischer Filmpreis 2018

9 Nominierung für "Die beste aller Welten"Weiter

© 2017 First Steps