Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Achim von Borries

Geboren 1968 in München. Von 1990 bis 1993 Studium der Geschichte, Philosophie und Politik an der Freien Universität Berlin. Seit 1992 Regie-Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Bereits sein Abschlussfilm „England!“ (2000) wurde für den FIRST STEPS Award nominiert und gewann zahlreiche deutsche und internationale Filmpreise.
Achim von Borries lebt und arbeitet als Autor und Regisseur in Berlin.

Filmografie

Regie:
2016ff Babylon Berlin (Serie)
2013 Alaska Johansson (Fernsehfilm)
2013 Tatort: Der Eskimo (Fernsehfilm)
2011 Vier Tage im Mai (Spielfilm)
2009 Unter Verdacht - Der schmale Grat (Fernsehfilm)
2009 Tatort: Wie einst Lilly (Fernsehfilm)
2007 Unter Verdacht - Das Geld anderer Leute (Fernsehfilm)
2006 Blond: Eva Blond! - Epsteins Erben (Fernsehfilm)
2003 Was nützt die Liebe in Gedanken (Kinospielfilm)
2000 England! (Spielfilm)
1998 Halberstadt (Kurzfilm)
1996 Es ist Weihnachten (Kurzfilm)
1996 Boomtown Berlin, Folge 1 und 3 (Kurzfilme)
1994 Leipzig Express (Kurzfilm)
1993 Die letzte Sozialistin (Kurzfilm)

Buch:
2014 Jeder stirbt für sich allein, Regie: Vincent Perez (Kinospielfilm)
2011 Sechzehneichen, Regie: Hendrik Handloegten (Spielfilm)
2009 Hexe Lilli 2 - Die Reise nach Mandolan, Regie: Harald Sicheritz, Buch zus. mit Bettine von Borries (Spielfilm mit Animationsteilen)
2008 Mullewapp - Das große Kinoabendteuer der Freunde, Regie: Tony Loeser; Jesper Moeller, Buch zus. mit Bettine von Borries (Kino-Animationsfilm)
2007 Die drei Räuber, Regie: Hayo Freitag, Buch zus. mit Bettine von Borries (Kino-Animationsfilm)

Stand: 12.06.2019

News

18.07.2019 

"Cleo"

Kinostart am 25. JuliWeiter

18.07.2019 

Wettbewerb PE 2019 Digital Media Rising Stars

Bewerbungschluss am 15. AugustWeiter

18.07.2019 

Emmy Awards

Nominierung für Lisa BrühlmannWeiter

© 2019 First Steps