Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Isabelle Stever

Geboren 1963 in München, aufgewachsen in München, Paris und NRW. 1994 Diplom in Mathematik an der TU Berlin. Anschließend Studium der Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb), währenddessen Arbeit als Regieassistentin, Script/Continuity und Casting, Kurzfilme im Kino und auf internationalen Festivals. 2002 Abschlussfilm "Erste Ehe", für den sie mit dem FIRST STEPS Award ausgezeichnet wurde.

Filmografie

2015 Das Wetter in geschlossenen Räumen (Spielfilm, 100', Festival des deutschen Films: * Preis für Schauspielkunst Maria Furtwängler)
2010 Glückliche Fügung (Spielfilm)
2008 Deutschland 09 - Eine demokratische Gesprächsrunde zu festgelegten Zeiten (Episode eines Kinospielfilms, UA: Berlinale 2009 Wettbewerb)
2005 Gisela (Kinospielfilm, UA: Int. Locarno Filmfestival 2005. Crossing Europe Festival Linz 2006: * Bester Film; Baltic Debüt Film Festival 2006: * Bester Film)
2002 Erste Ehe (Spielfilm)
1999 Ist das ein fröhlicher Mann oder ein Steak (Kurzfilm)
1999 Beach Bikini Party (Kurzfilm)
1998 A Touch of Heaven (Kurzfilm)
1997 Luxury of Evolution I + II (zwei Kurzfilme)
1997 Requiem für etwas, das sehr klein ist (Kurzfilm)
1996 Casual Encounter (Kurzfilm)
1996 Crashcourse (Kurzfilm)
1995 Die Nähe von manchen Hühnern (Kurzfilm)
1994 Scarlet (Kurzfilm)
1993 Die Lhasa (Kurzfilm)

Stand: 08.06.2016

News

22.03.2017 

Verleihförderung für FIRST STEPS Preisträger "Haus ohne Dach"

... und für den neuesten Film "Die Vierhändige" von FIRST STEPS Preisträger Oliver KienleWeiter

21.03.2017 

TV-Premiere: Tatort-Debüt für David Wnendt

"Borowski und das dunkle Netz" noch bis zum 18. April in der ARD Mediathek verfügbarWeiter

© 2017 First Steps