Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Emily Atef


Emily Atef wurde als Kind iranisch-französischer Eltern in Berlin geboren. Sie wuchs in Los Angeles, Frankreich und London auf. 2001 begann sie ihr Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ihr Spielfilmdebüt "Molly's Way" wurde auf dem Filmfest München 2005 mit dem Förderpreis Deutscher Film für das beste Drehbuch ausgezeichnet. 2008 schloss sie ihr Studium mit dem abendfüllenden Spielfilm "Das Fremde in mir" ab, der bei der "Semaine de la critique" in Cannes uraufgeführt wurde und für den FIRST STEPS Award nominiert war. 

Filmografie

2018 3 Tage in Quiberon (Spielfilm)
2017 Wunschkinder (Fernsehfilm)
2016 Königin der Nacht (Fernsehfilm)
2011 Töte Mich (Kinospielfilm)
2008 Das Fremde in mir (Kinospielfilm)
2005 Molly's Way (Kinospielfilm)
2004 Nike - Hochhaus (Werbefilm)
2004 I love you I kill you (Kurzspielfilm)
2004 Asyl (Episodenfilm, 2. Episode)
2003 Sundays (Kurzspielfilm)
2002 XX to XY (Dokumentarfilm)

Stand: 08.01.2018

News

30.11.2018 

Sendehinweis

"Tackling Life" im ZDFWeiter

30.11.2018 

FIRST STEPS-Nominierte gewinnen Deutschen Kurzfilmpreis

"Rå" und "Räuber und Gendarm" mit Lola ausgezeichnetWeiter

22.11.2018 

Kulturpreis Vorarlberg 2018

Philipp Fussenegger nominiertWeiter

© 2018 First Steps