Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Florian Foest

Geboren 1976 in Rathenow. Ab 1998 Materialassistent und Beleuchter bei Fernseh- und Kinoproduktionen. 2001-05 Kamerastudium an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Potsdam-Babelsberg. Für die Kamera bei Ann-Kristin Weckers Kurzfilm "dim" erhielt Florian Foest den Kamerapreis beim Open St. Petersburg Student Film Festival 2004. "Wiedling" ist sein Abschlussfilm an der HFF Babelsberg.

Filmografie

(Auswahl/Kamera)
2004 dim, Regie: Ann-Kristin Wecker (Kurzfilm)
2004 Die andere Seite, Regie: Christian Mertens (Kurzfilm)
2004 Veritas, Regie: Markus Reinecke (Kurzspielfilm)
2004 Katja kann fast alles, Regie: Dietrich Brüggemann (Kurzfilm)
2005 15. Filmfestival Cottbus – Karussell, Regie: Ann-Kristin Wecker (Werbespot)
2005 Wiedling, Regie: Christian Mertens (Spielfilm)
2006 Jagdhunde, Regie: Ann-Kristin Reyels (Spielfilm)
2006 Film Festival Cottbus 2006, Regie: Dietrich Brüggemann (Werbefilm) 2007 Jagdhunde (Spielfilm)

Stand: 11.07.2006

News

02.07.2020 

100. Online-Screening Lodderbast Kino

"Watu Wote" am 3. Juli im StreamWeiter

29.06.2020 

Deutscher Schauspielpreis

Benjamin Radjaipour unter den NominiertenWeiter

29.06.2020 

Big Shorts Awards

FIRST STEPS Nominierte vorausgewähltWeiter

© 2020 First Steps