Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Simon Ostermann

Geboren 1986 in Frankfurt am Main. Ab 2007 freiberuflich als Regieassistent und Aufnahmeleiter für Kino, TV und zuletzt vorwiegend Werbung tätig. Von 2008 bis 2012 Studium der Kulturwissenschaften in Frankfurt (Oder). Seit 2012 Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Filmografie

Regie:
2017 Rudel (Dokumentarfilm, 13')
2017 www.kidsforguns.org - Antiwaffenlobby (Social Spot, 1'20'')
2016 Talking Youth (8 dokumentarische Kurzfilme, 144')
2016 Route B96 (mittelanger Spielfilm, 30')
2016 Tehran Derby (Dokumentation, 20')
2015 Lieber Sicher Lieber Leben - Hinterm Steuer - Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg / Kampagne zur Verkehrssicherheit (Werbefilm, 1'10'')
2015 Bamboule (Kurzspielfilm, 15')
2014 Trailer Sehsüchte 2014 (Werbefilm, 30'')
2014 Wo Preußen Sachsen küsst - 1760 - 1. Brandenburgische Landesausstellung 2014 (Werbefilm, 1')
2014 Grüne Wiese (Dokumentarfilm, 15')
2013 Prequiem (Spielfilm, 11')
2013 Holy Shit (Dokumentarfilm, 3')
2013 Exit (Dokumentarfilm, 10')
2012 Perspektiven (Dokumentarfilm, 15')

Stand: 06.07.2018

News

05.12.2019 

"Auerhaus" von Neele Leana Vollmar

Kinostart am 5. Dezember Weiter

03.12.2019 

Grand OFF – World Independent Short Film Awards

Auszeichnung für Anna SukWeiter

03.12.2019 

Image+Nation LGBT Fimfestival Montréal

Auszeichnung für "Label Me"Weiter

© 2019 First Steps