Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Philipp Koblmiller

Geboren 1975 in Bruchsal. Praktika und Hospitanzen im Medien- und Theaterbereich (u.a. am Nationaltheater Mannheim, Cats London, B.TV). Freie Kurzfilmprojekte als Drehbuchautor, Regisseur und Producer. Studium der Theater- und Medienwissenschaften in Erlangen-Nürnberg. Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2004 Diplom im Studienfach Drehbuch.

Filmografie

(Auswahl)
Love Me Tender, 1998, Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Der Mann Nebenan, 2000, Regie: Florian Schwarz, Buch (Kurzfilm)
Das Letzte Mal, 2000, Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Morgen a.k.a. Keine Helden, 2001, Regie: Holger Haase, Buch (Kurzspielfilm)
100 %, 2002, Regie: Paul Kneer, Buch (Werbefilm)
Das Schloß, 2002, Regie: Tine Kluth, Buch (Animationsfilm)
Emma 2038, 2002, Regie: Oliver Timm, Buch (Kurzspielfilm)
Liebst Du Mich, 2002, Regie: Renate Gosiewski, Buch (Kurzspielfilm)
The Sex Bag, 2003, Co-Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Dragon Slayer, 2004, Regie: Robert Kuczera, Buch (Animationsfilm)
Glückstag, 2004, Regie: Antonia Jerrentrup, Buch (Kurzspielfilm)
Picco, 2004, unverfilmtes Diplom-Drehbbuch (Spielfilm)
Leer ist das Vogelhaus, 2005, Regie: Oliver Timm, Buch (Kurzspielfilm)
Hotel Memento, 2006, Produktion: Marcus M. Mies, Buch (Hörspiel)

Stand: 21.09.2007

News

20.02.2020 

Podiumsdiskussion zum Fachkräftemangel in der Filmbranche

Am 24. Februar in der ufaFabrikWeiter

20.02.2020 

Blaue Blume Award für "Was bleibt"

Auszeichnung für FIRST STEPS NominierteWeiter

17.02.2020 

"Arctic Circle" von Hannu Salonen

Ab 16. Februar im ZDF Weiter

© 2020 First Steps