Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Michael Hertig

Geboren 1964 in Zürich. Nach ersten Kameraassistenzen beim Büro Cortesi machte Michael Hertig eine Grafikausbildung an der Kunstgewerbeschule Biel. Er baute sich sein eigenes Grafikatelier auf und ist Mitbegründer der Internetagentur "Eyekon". Nach der Geburt seines Sohnes Gian Marlon Wilhelm Besuch der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich. Anschließend Mitgründer der Hugofilm GmbH.

Filmografie

1985 Pull My Dasy
1986 Running for Shaltter
1994 Fremde
1995 Picture Shower
1996 When Angels Spit Down
1998 Trauzeuge
1999 Bitte nicht berühren
2000 Wunderland (Experimentalfilm)
2004 Hoi Maya, Regie: Claudia Lorenz, Schnitt (Kurzspielfilm)
2005 Riza Kaptan, Regie: Tolga Dilsiz, Schnitt (Kurzspielfilm)
2005 Frohe Ostern, Regie: Ulrich Schaffner, Schnitt (Kurzspielfilm)
2005 Herr Goldstein, Regie: Micha Lewinsky, Schnitt (Kurzspielfilm)
2006 Zwischen 2 und 6, Regie: Mélanie Huber, Schnitt (Kurzspielfilm)

Stand: 12.09.2006

News

22.08.2019 

"Systemsprenger" von Nora Fingscheidt

Geht als deutscher Beitrag ins Oscar Rennen Weiter

22.08.2019 

Festival des deutschen Films Ludwigshafen

FIRST STEPS Nominierte im ProgrammWeiter

19.08.2019 

"Frau Stern"

Ab 29. August im Kino Weiter

© 2019 First Steps