Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Eugen Gritschneder

Geboren 1982 in München. Bis 2004 Studium am European Film College in Dänemark. Kamera-Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München. 2016 erhielt er für seinen Kurzfilm "Revolution" den Preis für die Beste Kamera auf dem Pielagos en Corto Film Festival in Santander. 2014 wurde "Familienfieber" auf dem Max-Ophüls-Preis mit dem Preis der saarländischen Ministerpräsidentin ausgezeichnet. "Zahltag" ist sein Abschlussfilm.

Filmografie

Kamera:
2017 Tackling Life. Regie: Johannes List (Dokumentarfilm, 90')
2017 Zahltag. Regie: Felix Kempter (Kurzspielfilm, 21')
2016 Mollath – und plötzlich bist du verrückt. Regie: A. Blendl, L. Stade (Dokumentarfilm, 90')
2015 Revolution. Regie: Markus Erhart (Kurzspielfilm, 19')
2014 Familienfieber. Regie: Nico Sommer (Kinofilm, 90')
2014 Nichtsdestotrotz. Regie: Anja Badeck (Kurzspielfilm, 28')
2013 Fünfsechstel. Regie: Jonas Marowski (Kurzspielfilm, 25')
2013 Mondnacht. Regie: Eva Merz (Kurzspielfilm, 10')
2012 Midtimellem. Regie: Henrik Kolind (Kinofilm DK, 90')
2011 The Furred Man. Regie: Paul Williams (Kurzspielfilm, 14')
2010 Wir.Jetzt!. Regie: Johanna Thalmann (Spielfilm, 50')

Stand: 13.06.2018

News

19.08.2019 

"Frau Stern"

Ab 29. August im Kino Weiter

19.08.2019 

"Das kalte Blut" von Chris Kraus

Bucherscheinung in Frankreich am 22. August Weiter

© 2019 First Steps