Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Stefan Eichenberger

Geboren 1984 in Aarau. Sammelt bei der Jugendfernsehsendung "VideoGang" erste Filmerfahrungen. Nach dem Bachelorabschluss in Medien- und Kommunikationswissenschaft, Philosophie und Soziologie an den Universitäten Fribourg und Bern beginnt 2010 das Masterstudium in Filmrealisation mit der Vertiefung Produktion an der Zürcher Hochschule der Künste. 2006 gründet er die Produktionsfirma hiddenframe, deren erster Dokumentarfilm "Doppelpass" auf mehreren internationalen Festivals sowie im Schweizer Fernsehen gezeigt wird. 2011 Künstlerstipendium der Ernst Göhner Stiftung. Der Stummfilm "Salty Times", bei dem er auch Regie führte, läuft 2012 als Vorfilm des fünffachen Oscar-Gewinners "The Artist" schweizweit in den Kinos. "Neuland" und "Parvaneh" sind seine Abschlussfilme. 2013 wird "Parvaneh" mit einen Studenten-Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film" ausgezeichnet.

Filmografie

2013 Neuland. Regie: Anna Thommen (Dok, 93)
2012 Parvaneh. Regie: Talkhon Hamzavi (Spielfilm, 24')
2012 Das Vorspiel. Regie: Amaury Berger (Spielfilm, 16')
2011 Salty Times. Regie: Stefan Eichenberger (Spielfilm, 5')
2011 Handschlag. Regie: Gregor Frei (Spielfilm, 19')
2010 0:0 n.V. Regie: Bernie Forster (Spielfilm, 25')
2010 Poulet. Regie: Stefan Eichenberger (Spielfilm, 10')
2007 Doppelpass. Regie: Gregor Frei (Spielfilm, 30')

Stand: 17.06.2013

News

05.12.2019 

"Auerhaus" von Neele Leana Vollmar

Kinostart am 5. Dezember Weiter

03.12.2019 

Grand OFF – World Independent Short Film Awards

Auszeichnung für Anna SukWeiter

03.12.2019 

Image+Nation LGBT Fimfestival Montréal

Auszeichnung für "Label Me"Weiter

© 2019 First Steps