Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Antonia Hungerland

1985 in Wuppertal geboren. In Indien lebte sie sechs Monate lang zur Realisierung des Dokumentarfilms „(K)Inder an die Macht!“. Für ihr Langzeit-Fotoprojekt „Totentanz“ reiste sie u.a. nach Thailand und Kuba. Das Diplomstudium der Film- und Fernsehregie schloss sie Ende 2018 an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF mit ihrem Abschlussfilm "(M)Other" ab. 

Filmografie

Regie:
2018 (M)other (Dokumentarfilm, 88')
2014 Aus meiner Haut (Spielfilm, 14')
2013 Das Pinke vom Himmel (Spielfilm, 13')
2011 Wie der Jäger eben so ist (Dokumentarfilm, 12')
2010 Licht (Experimentalfilm, 2')
2009 Mutterglück (Dokumentarfilm, 5')
2008 (K)Inder an die Macht! (Dokumentarfilm, 60')
2006 Heute heißt es Dienstleistungsgewerbe (Dokumentarfilm, 11')

Stand: 08.07.2019

News

09.07.2019 

Persian Poetry Night

Mit Susana AbdulMajid Weiter

09.07.2019 

"7500" von Patrick Vollrath

Kinostart am 18. JuliWeiter

09.07.2019 

Filmfest München

Auszeichnung für İlker ÇatakWeiter

© 2019 First Steps