Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Beat'n Blow

© Jim Rakete

Seit mehr als 20 Jahren sind Beat'n Blow ein frischer Wind in der interna- tionalen Brass Szene. Die neun Musiker nehmen eine gestaltende Rolle in der Entwicklung des New European Brass Movements ein. Mit ihrer fantastischen Sängerin, Komponistin und Texterin Katie LaVoix sind sie der einzige Act der Szene mit einer Frau als musikalischem Kopf.

Die Arrangements sind vornehmlich das Terrain von Tubist Steve R. Lukanky, der mit seinen herausragenden Soundscapes den unverwechselbaren Stil der Band prägt. Ein Stil, schwer fassbar, aber mit voller musikalischer Wucht – ganz ohne polyphone Instrumente. Eine gute Portion Reggae, eine Prise Dub, etwas Funk und ein ordentliches Stück Soul in blaskapellenuntypischer Weise verwebt, ergeben den unverkennbaren Beat 'n Blow Sound.

Die Berliner Brass-Band hat sich durch Hunderte Konzerte und Festivals europaweit und darüber hinaus mit ihrer Eigenständigkeit eine anerkannte Rolle in der neuen europäischen Bläserbewegung erspielt. Eine revolutionäre Mischung aus Jazz, Funk, Hip-Hop und World-Styles. 

News

19.05.2017 

"Krabat" im TV

Am 20. Mai um 23:25Uhr auf SAT.1Weiter

19.05.2017 

Seattle International Film Festival

"Die Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

19.05.2017 

Washington Jewish Film Festival

"Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

© 2017 First Steps