Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Aylin Tezel und Jerry Hoffmann moderieren die FIRST STEPS Awards 2017

Aylin Tezel sagt dazu: 
„Der FIRST STEPS Award ist eine große und wichtige Auszeichnung für unseren Filmnachwuchs. Viele spannende Regisseurinnen und Regisseure haben hier ihre ersten Nominierungen und Preise erhalten. Ich freue mich in diesem Jahr mit dem wunderbaren Jerry Hoffmann zusammen durch den Abend zu führen und bin gespannt auf die nominierten Filme. Liebe junge Filmemacher, wir freuen uns auf euch und eure künstlerischen Visionen!“

Jerry Hoffmann ergänzt:
„Mut haben, seinem Instinkt folgen! Der FIRST STEPS Award hat für mich einen ganz besonderen Stellenwert, weil mein erster Film hier nominiert wurde. Gerade am Anfang braucht man Menschen, die einen sehen, die einen unterstützen. Und genau hier ist dieser Preis so wichtig: weil er ermutigt. Weil er Talent, Hingabe und Leidenschaft auszeichnet. Gleichzeitig zeigt er, was die nächste Generation interessiert. Ich habe großen Respekt vor diesen jungen Filmemachern meiner Generation, den radikalen wie den poetischen, die ihren Weg gehen. Ihre Energie ist ansteckend. Und genau diese Energie sieht man jedes Jahr bei dieser Verleihung - geballt und pur! FIRST STEPS hilft den Tollkühnen, den noch Unbekannten, den Idealisten. Deshalb ist es mir eine große Ehre und Freude mit Aylin diesen Abend zu moderieren und ich bin schon sehr gespannt auf die Filme. In diesem Sinne: Let’s rock.“

Aylin Tezel, geboren 1983 in Bünde, interessiert sich bereits mit fünfzehn Jahren intensiv für das Theater und nimmt an Tanz- sowie Schauspielfortbildungen teil. Nach dem Abitur besucht sie die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Erste Fernsehrollen folgen 2007. Ihren Durchbruch hat Aylin mit Yasemin Samderelis Überraschungserfolg „Almanya – Willkommen in Deutschland“. Es folgen weitere Hauptrollen u.a. in Oliver Kienles Kinofilm „Bis aufs Blut“ (FIRST STEPS Award 2010) und ab 2012 die durchgehende Rolle der jungen Kommissarin im Dortmunder Tatort, Dietrich Brüggemanns „3 Zimmer/Küche/ Bad“, Pola Becks „Am Himmel der Tag“, Marco Kreuzpaintners „Coming In“ und die Kinokomödie „Macho Man“. Großen Zuspruch erfährt sie außerdem für ihre Rolle in Philipp Leinemanns ARD Thriller „Die Informantin“.
Seit kurzem ist Aylin auch auf internationalem Boden unterwegs und zudem als Nachwuchsregisseurin aktiv.

Jerry Hoffmann, geboren 1989 in Hamburg, studiert Schauspiel und Regie in München, Los Angeles und Berlin. Sein Filmdebüt gibt der damals 18-Jährige in der Hauptrolle „Samir" in dem Kinofilm „Shahada“. Der Film läuft im Wettbewerb der 60. Berlinale, wird für den FIRST STEPS Award nominiert und gewinnt international Preise. Es folgen Rollen u.a. im internationalen Kinospielfilm "Hitman Agent 47“ sowie in preisgekrönten Produktionen wie „Wir sind wieder wer!“ (FIRST STEPS Award 2012), „Zeit der Helden“ und dem TV-Mehrteiler „Grzimek“. Der Kinofilm „Heil“ feiert auf dem Filmfest in Karlovy Vary Premiere und für seine Hauptrolle erhält Jerry Hoffmann auf dem Filmfest München eine Nominierung als bester Nachwuchsschauspieler. Für sein Regiedebüt „Celine" wird er von USC und Walt Disney ausgezeichnet. "Amelie rennt" läuft auf der 67. Berlinale und kommt im September 2017 in die Kinos. Hoffmann ist außerdem als Sprecher und Theaterschauspieler tätig. Er wird 2014 festes Ensemblemitglied des Maxim Gorki Theaters und ist aktuell, neben den Dreharbeiten zu seinem zweiten eigenen Film, in der Vorbereitung für eine Inszenierung an den Münchener Kammerspielen.

News

18.11.2017 

FIRST STEPS Nominee "Dil Leyla"

Vorstellung und FilmgesprächWeiter

04.11.2017 

FIRST STEPS im TV

Erster TATORT von Anne Zohra BerrachedWeiter

02.11.2017 

Internationale Hofer Filmtage

Jan Zabeil ausgezeichnetWeiter

© 2017 First Steps