Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

03.03.2020

Deutscher Kamerapreis 2020

FIRST STEPS Nominierte vorausgewählt

Am 29. Mai wird zum 30. Mal der Deutsche Kamerapreis für herausragende Kamera- und Schnittleistungen vergeben. Unter den Nominierten sind einige bekannte FIRST STEPS-Gesichter. In der Kategorie Spielfilm ist Kameramann Simon Dat Vu (FS Nominierung in der Kategorie Michael-Ballhaus-Preis 2016 für "Wir sind die Flut") nominiert für seine Bildgestaltung an Faraz Shariats FIRST STEPS-Preisträgerfilm "Futur Drei". 2019 erhielt das Darsteller-Ensemble von "Futur Drei" (Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali und Benjamin Radjaipour) ebenfalls den FIRST STEPS Award in der Kategorie Götz-George-Nachwuchspreis. Die Editorin des Films, Friederike Hohmuth, ist ebenfalls für den Deutschen Kamerapreis nominiert.
In der Dokumentarfilm-Kategorie konkurriert Benny Jaberg mit seiner Bildgestaltung für den Film "NOT ME – A Journey with Not Vital" um den Kamerapreis. 2010 war er mit Ko-Regisseur Pascal-Hofmann für seine Regiearbeit an "Daniel Schmid – Le chat qui pense" für den FIRST STEPS Award nominiert.

Kameramann und Regisseur Marcus Lenz ist in der Kategorie Journalistische Kurzformate mit "Metropolis: Värmland –Große Kunst in Schwedens Provinz" nominiert – 2005 war er für den FIRST STEPS Award als Regisseur seines Abschlussfilms "Close" nominiert. Über eine Nominierung für den Nachwuchspreis kann sich Kameramann Holger Jungnickel für seine Arbeit an "Limbo" freuen: 2019 war er mit "Limbo" bereits für den FIRST STEPS Award in der Kategorie Michael-Ballhaus-Preis nominiert. Der Film läuft seit 20. Februar im Kino.

Weitere Informationen zum Preis sind verfügbar unter: https://www.deutscher-kamerapreis.de/

News

02.07.2020 

100. Online-Screening Lodderbast Kino

"Watu Wote" am 3. Juli im StreamWeiter

29.06.2020 

Deutscher Schauspielpreis

Benjamin Radjaipour unter den NominiertenWeiter

29.06.2020 

Big Shorts Awards

FIRST STEPS Nominierte vorausgewähltWeiter

© 2020 First Steps