Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

27.01.2020

Filmfestival Max Ophüls Preis

Auszeichnungen für FIRST STEPS Nominierte

Vom 20. bis 26. Januar fand das 41. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken statt. Unter den Preisträger·innen ist auch Johanna Moder, die für ihren Film "Waren einmal Revoluzzer" mit dem Preis für die Beste Regie geehrt wurde. 2014 war sie für den FIRST STEPS Award nominiert für ihren Abschlussfilm "High Performance – Mandarinen lügen nicht". Der Preis der Jugendjury ging an "Nur ein Augenblick" von Randa Chahoud (FIRST STEPS Nominierung 2007 für "Ijon Tichy: Raumpilot"), die sich auch für ihren Hauptdarsteller Mehdi Meskar freuen konnte, der als Bester Nachwuchsdarsteller geehrt wurde. Der Preis für die Beste Nachwuchsdarstellerin ging an Maresi Riegner für ihre Rolle in Christian Werners "Irgendwann ist auch mal gut". 2015 war Christian Werner mit seinem Film "Fremdkörper" für den FIRST STEPS Award nominiert.

Der Beste Dokumentarfilm "Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit" von Yulia Lokshina wurde produziert von Isabelle Bertolone (Nominierung NO FEAR Award 2017 für "Luft") und Marius Ehlayil (NO FEAR Award 2018 für "früher oder später").

Weitere Informationen sind verfügbar unter: https://ffmop.de/

News

20.02.2020 

Podiumsdiskussion zum Fachkräftemangel in der Filmbranche

Am 24. Februar in der ufaFabrikWeiter

20.02.2020 

Blaue Blume Award für "Was bleibt"

Auszeichnung für FIRST STEPS NominierteWeiter

17.02.2020 

"Arctic Circle" von Hannu Salonen

Ab 16. Februar im ZDF Weiter

© 2020 First Steps