Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Banner
09.06.2011

FIRST STEPS Awards: Die Jurys 2011

Zum zwölften Mal werden am 23. August in Berlin die FIRST STEPS Awards an Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten deutschsprachiger Filmschulen verliehen. Erneut wählen bedeutende Persönlichkeiten aus dem Film- und Medienbereich in drei Jurys unter den diesjährigen Einreichungen die verheißungsvollsten Kandidaten für den wichtigsten Nachwuchsfilmpreis. Die Ergebnisse der Nominierungen werden Ende Juli bekannt gegeben.


Die Spielfilmjury:

Journalist Knut Elstermann, Schauspielerin Ulrike Folkerts, Drehbuchautor Bernd Lange, Schauspieler Ludwig Trepte, und Regisseurin Connie Walther entscheiden über die Spielfilmpreise, die in den Kategorien Kurzfilm, mittellanger Spielfilm und abendfüllender Spielfilm vergeben werden.

Dazu Connie Walther:

"Im deutschen Filmnachwuchs liegt unsere Zukunft. Die Impulse, die von ihm ausgehen, sind Garant für lebendiges, sich an der Gegenwart reibendes Filmschaffen. FIRST STEPS ist die Plattform für diese Impulse. Es macht mich persönlich sehr froh, in der Fülle dieser Ideen zu stöbern und zu helfen, die kleinen Impuls-Juwele darin zu entdecken."

Dazu Ludwig Trepte:

"FIRST STEPS ist eine Institution, die junge Talente fördert und unterstützt. Als Jurymitglied habe ich die Möglichkeit einen kleinen Teil zu den 'ersten Schritten' beizutragen, indem ich meine Stimme gebe."


Die Jury für den Commercial Award:

Der von Mercedes-Benz gestiftete Werbefilmpreis wird von Gregor Gründgens (Director Brand & Marketing Communications Vodafone), Schauspieler und Produzent Matthias Schweighöfer, Vera Portz (Producerin und Geschäftsführerin Tempomedia), Guido Heffels (Creative Director und Geschäftsführer Werbeagentur Heimat) und Chefredakteur von HORIZONT Volker Schütz bestimmt.


Die Dokumentarfilmjury:

Den Preisträger bei den Dokumentarfilmen ernennen Journalistin Hatice Akyün, Regisseur Pepe Danquart, die Dokumentarfilmer Uli Gaulke und Klaus Stern und Medienjournalistin Klaudia Wick.

Dazu Pepe Danquart:

"Vor mehr als drei Jahren ereilte mich der Ruf für eine Professur für Film an der HfBK in Hamburg. Die Arbeit mit den Studenten dort wirkte und wirkt direkt zurück auf meine eigenen Arbeiten/Filme und ich war erstaunt, was für ein spezielles und kreatives Potential sich da in der Jugend entwickelte, bedingt durch das Hineinwachsen in eine medialisierte und globale Welt und welch erstaunlich andere Erzählweise dort in den jungen Köpfen heranwächst. Lehren heißt in diesem Sinne auch lernen, selbst am (visuellen) Ausdruck der Zeit zu bleiben und nicht verschnarcht alten Zeiten wehmütig nachzutrauern. Es ist beinahe wie im Fußball. Die Weltmeister von gestern hätten heute auf dem Platz keine Chance mehr. Erfahrung jedoch können sie weitergeben. Beim Film jedoch kann man am Puls der Zeit bleiben. Wenn der Kopf wach und die Bereitschaft für Neues vorhanden ist. Gründe genug, mich bei den FIRST STEPS zu engagieren."

Die FIRST STEPS Awards sind mit insgesamt 72.000 Euro dotiert und werden seit dem Jahr 2000 verliehen. Der Preis soll dazu beitragen, der Branche das hohe kreative Potenzial des Nachwuchses zu präsentieren und den Absolventen und Absolventinnen die "ersten Schritte" in den Beruf zu erleichtern.

Bei Fragen oder Interviewwünschen wenden Sie sich gerne an unsere betreuende Presseagentur SCHMIDT SCHUMACHER.


Kontakt:

FIRST STEPS – Der Deutsche Nachwuchspreis
Programmleitung: Andrea Hohnen, Koordination: Janina Schafft
Mommsenstr. 73, 10629 Berlin
Fon: 030 / 257 58 79 - 55, Fax: 030 / 257 58 79 - 99
info@firststeps.de


Pressekontakt:

SCHMIDT SCHUMACHER Presseagentur
Marten Schumacher, Simone Rauchhaus
Mommsenstraße 34, 10629 Berlin
Tel.: 030 / 26 39 13 - 0, Fax: 030 / 26 39 13 - 15
info@schmidtschumacher.de

 

Dokumente:
FS11_PM_Jurys_2011.pdf98 K

News

11.09.2014 

"Lügen und andere Wahrheiten"

Vanessa Jopps Spielfilm "Lügen und andere Wahrheiten" kommt am 11. September in die deutschen Kinos. Weiter

© 2014 First Steps