Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

09.03.2017

Grimme-Preis 2017

FIRST STEPS Nominees ausgezeichnet

Am 8. März wurden die Preisträger des 53. Grimme-Preises ausgezeichnet. Das Fernsehfilm-Drama "Das weiße Kaninchen" wurde in der Kategorie Fiktion geehrt. Der Regisseur Florian Schwarz wurde 2004 für seinen Film "Katze im Sack" mit dem FIRST STEPS Award ausgezeichnet. Zwei Preise in der Kategorie Fiktion gingen an die Trilogie "NSU-Komplex – Mitten in Deutschland". Neben Gabriela Sperl, die für das Gesamtkonzept ausgezeichnet wurde, wurde der erste Teil der Trilogie "Die Täter – Heute ist nicht alle Tage" von Christian Schwochow geehrt. Er ist 2008 mit seinem Film "Novemberkind" für den FIRST STEPS Award nominiert gewesen. In der Kategorie Kinder und Jugend wurden drei Preise vergeben. Einer der Preise ging an Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier für ihren Film "Nordstadtkinder - Lutwi" der Hier und heute-Reihe "Nordstadtkinder". Gemeinsam realisierten sie bereits ihren Abschlussfilm "Kopfende Haßloch", der 2006 für den FIRST STEPS Award nominiert wurde.

Mit einem Grimme-Preis werden Fernsehsendungen und -leistungen ausgezeichnet, die für die Programmpraxis vorbildlich und modellhaft sind. Alle Preisträger finden Sie hier.

News

19.05.2017 

"Krabat" im TV

Am 20. Mai um 23:25Uhr auf SAT.1Weiter

19.05.2017 

Seattle International Film Festival

"Die Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

19.05.2017 

Washington Jewish Film Festival

"Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

© 2017 First Steps