Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

09.02.2018

Kinostart "Freiheit"

von Jan Speckenbach

Am 8. Februar 2018 startete der neue Spielfilm "Freiheit" von Jan Speckenbach ich den deutschen Kinos. Der Film feierte seine Premiere im offiziellen Wettbewerb des Filmfestes Locarno und wurde anschließend auf dem Filmfestival Warschau, auf den Hofer Filmtagen und zuletzt beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken gezeigt.
In "Freiheit" geht Nora einfach fort lässt ihren Mann Philip und ihre beiden Kinder in Ungewissheit zurück. Eine Kraft treibt sie an, der sie sich nicht entziehen kann. Sie will frei sein. Nora lässt sich treiben, streift in Wien durch ein Museum, flirtet, trampt weiter nach Bratislava. Hinter kleinen Lügen kaschiert sie ihre Herkunft. Sie ändert ihr Aussehen, findet eine Arbeit als Zimmermädchen und schließt Freundschaft mit der jungen Slowakin Etela. Indessen versucht Philip in Berlin, Familie, Beruf und seine Affäre mit Monika unter einen Hut zu bekommen. Doch er hadert mit dem Alltag, die Ungewissheit, wann und ob seine Frau überhaupt noch einmal zurückkehren wird, droht ihn immer wieder aus der Bahn zu werfen. Denn Noras Suche nach Freiheit ist für ihn eine Fessel.
Produziert wurde der Film von Sol Bondy und Jamila Wenske, die bereits Jan Speckenbachs Abschlussfilm "Die Vermissten" produzierten. Für seine Leistung wurde Sol Bondy für den NO FEAR Award 2012 nominiert.

Weitere Informationen zu dem Film und Spielstätten finden Sie hier...

News

30.11.2018 

Sendehinweis

"Tackling Life" im ZDFWeiter

30.11.2018 

FIRST STEPS-Nominierte gewinnen Deutschen Kurzfilmpreis

"Rå" und "Räuber und Gendarm" mit Lola ausgezeichnetWeiter

22.11.2018 

Kulturpreis Vorarlberg 2018

Philipp Fussenegger nominiertWeiter

© 2018 First Steps