Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

03.04.2018

Seit 29. März im Kino: "1000 Arten den Regen zu beschreiben"

Von Isabel Prahl

Am 29. März 2018 startete Isabel Prahls Debutfilm "1000 Arten den Regen zu beschreiben" in den deutschen Kinos. Die Regisseurin inszeniert die Entscheidung eines Jugendlichen, sich von der Welt zurück zu ziehen: Seit vielen Wochen ist die Tür verschlossen. Ein Jugendlicher hat sich eingesperrt. Zurück bleiben Vater, Mutter und Schwester – hilflos. Sie können nur vor der verschlossenen Tür stehen, auffordern, flehen, fragen, ausrasten, verzweifeln, beschuldigen, ignorieren und hoffen. Dabei wird die Tür mehr und mehr zum Spiegel ihres eigenen Lebens.
Isabel Prahl wurde 2012 mit FIRST STEPS Award für ihren Abschlussfilm "Ausreichend" ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier...

News

03.04.2018 

Deutscher Filmpreis 2018

NominierungenWeiter

03.04.2018 

Internationales Frauenfilmfestival 2018

Paola Calvo ausgezeichnetWeiter

03.04.2018 

"Ich fühl mich Disco"

In der 3sat-MediathekWeiter

© 2018 First Steps