Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Banner

Über FIRST STEPS

Ziel

"FIRST STEPS – Der Deutsche Nachwuchspreis" wird seit 2000 jährlich an Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten der Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern verliehen.
Der Preis präsentiert der Branche das hohe kreative Potenzial des Nachwuchses und erleichtert den Absolvent/innen die "ersten Schritte" in den Beruf.

Die Veranstalter und Partner

Der Deutsche Nachwuchspreis FIRST STEPS wurde 1999 als private Initiative der Filmwirtschaft von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufen und hat sich in wenigen Jahren zum renommiertesten Preis für Abschlussfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickelt. Er wird heute veranstaltet von der Deutschen Filmakademie e.V. mit Unterstützung der vier Gründungspartner UFA FICTION, Mercedes-Benz, ProSiebenSat.1 TV Deutschland und SPIEGEL TV, seit 2014 ergänzt Senator Film Verleih den Partnerkreis. Allen gemeinsam ist der Wunsch, den Filmnachwuchs sinnvoll und effektiv zu fördern. Die Preisverleihung im "Berlinale-Palast", bei der die jungen Filmemacher/innen und ihre Werke im Rampenlicht stehen, stößt bei Branche und Nachwuchs auf begeisterte Resonanz.

Die Auswahl

In die Auswahl einbezogen werden alle Abschlussfilme des Jahrgangs in allen Längen, Genres und Formaten. Das besondere Augenmerk gilt dabei Filmen mit fiktiver Handlung, Dokumentarfilmen und Werbespots.
Einreichschluss war der 06. Juni 2014.

Die Jurys

Über die Nominierung und Vergabe der Preise entscheiden drei unabhängige Fachjurys, die bis zu fünf Filme in jeder Kategorie nominieren.

Die Nominierungen

Die Nominierungen in allen Kategorien wurden am 26. August in einem Pressetermin bekannt gegeben. Renommierte Persönlichkeiten der deutschen Filmbranche stellten dabei in Anwesenheit der jungen Filmemacher alle nominierten Filme vor und vermittelten einen intensiven Einblick in die Themen und Arbeitsweisen des Jahrgangs.

Die Preise

Drei Jurys vergeben insgesamt 92.000 Euro in sieben Preiskategorien an Spielfilme, Werbespots und Dokumentarfilme. Drei Preise mit 10.000 Euro, 15.000 Euro und 25.000 Euro gehen an kurze, mittellange und abendfüllende Spielfilme.
Der Dokumentarfilmpreis ist mit 12.000 Euro, der Commercial Award für Werbefilme mit 10.000 Euro verbunden.
Der NO FEAR Award für Produktions-Absolventen, gestiftet von Katja und Nina Eichinger sowie Arri, ist mit 10.000 Euro dotiert.
Seit 2014 wird der Michael-Ballhaus-Preis an Kameraabsolventen vergeben; das Preisgeld von 10.000 Euro wird finanziert mit Mitteln der Michael Ballhaus Stiftung sowie Leica, Osram und Weberbank.

Die Preisverleihung

Die FIRST STEPS Awards wurden am Montag, den 15. September 2014 im Stage Theater am Potsdamer Platz verliehen. Moderiert wurde die Verleihung von dem aufstrebenden und vielfach ausgezeichneten Schauspieler Edin Hasanovic. Auf eigenen Wunsch wurde er dabei von der 7-köpfigen Kappelle B6BBO begleitet - jugendlichen Pionieren der "Power Polka". Im Anschluss fand eine Party zum Austausch zwischen Branche und Nachwuchs statt.

Öffentliche Aufführungen

Drei Tage nach der Preisverleihung, am 18. September, präsentierte FIRST STEPS in Anwesenheit der Filmemacher im Berliner Kino Babylon Mitte den Kurzfilm-Preisträger "Bär" und den nominierten Spielfilm "High Performance - Mandarinen lügen nicht".

Filmkatalog

Im Filmkatalog findet sich detailliertes Material zu deutschsprachigen Abschlussfilmen und ihren Macher/innen seit 2000. Nicht zuletzt lässt sich dort auch eindrucksvoll nachvollziehen, dass es den in den vergangenen FIRST STEPS Jahren nominierten und ausgezeichneten Filmemacher/innen gelungen ist, erfolgreich in der Branche Fuß zu fassen.

Second Steps

FIRST STEPS zeichnet nicht nur die besten Abschlussfilme deutscher Filmschulen aus, sondern erprobt auch neue Wege im Austausch von Erfahrungen und Informationen.

Im März 2014 veranstaltete FIRST STEPS in Zusammenarbeit mit Senator Film Verleih und der Deutschen Filmakademie erstmals eine Masterclass zum Thema Filmverleih. In zwei intensiven Tagen vermittelten Experten aus allen Bereichen ihr Know-how und entwickelten gemeinsam mit den Teilnehmer/innen konkrete Kampagnen. Eingeladen wurden junge Filmschaffende, die in den letzten drei Jahren mit ihren Abschlussfilmen bei FIRST STEPS vertreten, nominiert bzw. ausgezeichnet wurden und ihre ersten Schritte im Berufsleben schon gemacht haben - 'Second Steps' also, in inhaltlicher Kooperation mit den Partnern von FIRST STEPS.

Neben dem Mentorenprogramm, bei dem erfahrene Mitglieder der Akademie den jährlichen Gewinnern des Nachwuchspreises FIRST STEPS als Paten zur Seite stehen, bietet die Deutsche Filmakademie den Preisträgern der Kategorien Dokumentarfilm, mittellange und abendfüllende Spielfilme seit 2013 eine dreijährige kostenfreie Mitgliedschaft an, die ihnen u.a. Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen, Einladungen zum Deutschen Filmpreis und die Wahl der Preisträger zum Deutschen Filmpreis etc. ermöglicht. Eine reguläre Mitgliedschaft kann sich anschließen.

"FIRST STEPS ermöglicht neue Sichtweisen, stiftet Kontakte und regt an zum kreativen Austausch. Wir danken allen, die unsere Initiative unterstützen!"

Die FIRST STEPS Veranstalter und Partner

Thomas Kufus, Deutsche Filmakademie
Dr. Jens Thiemer, Mercedes-Benz
Jochen Ketschau, ProSiebenSat.1 TV Deutschland
Max Sturm, Senator Entertainment AG
Steffen Haug, Spiegel TV
Nico Hofmann, UFA FICTION

© Fotos: Florian Liedel / Deutsche Filmakademie e.V.

News

25.11.2014 

Camerimage 2014

David Keitschs neuer Film "Troika" wurde mit dem "Golden Tadpole" ausgezeichnet.Weiter

25.11.2014 

Fernseh Film Festival Baden-Baden

Regisseur Florian Schwarz wurde mit gleich drei Preisen auf dem diesjährigen Festival ausgezeichnet.Weiter

17.11.2014 

Kinofest Lünen

Gleich vier FIRST STEPS Nominees wurden auf dem Kinofest Lünen 2014 ausgezeichnet.Weiter

© 2014 First Steps