Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Nominierte

FIRST STEPS 2014

Abendfüllende Spielfilme

Anderswo, Regie: Ester Amrami
Backpack, Regie: Thorsten Wenning
High Performance – Mandarinen lügen nicht,  Regie: Johanna Moder
Los Ángeles, Regie: Damian John Harper
Zerrumpelt Herz, Regie: Timm Kröger

Mittellange Spielfilme

Bruder, Regie: Jarek Duda
Musik, Regie: Stefan Bohun
Nirwana, Regie: Simon Dolensky
Nocebo, Regie: Lennart Ruff
Porn Punk Poetry, Regie: Maurice Hübner

Kurz- und Animationsfilme 

Bär, Regie: Pascal Flörks
Erledigung einer Sache, Regie: Dustin Loose
Fürchtet euch nicht! Regie: Marc André Misman

NO FEAR Award für Nachwuchsproduzenten 

Backpack, Produktion: Sebastian Cordes
Die Frau hinter der Wand, Produktion: David Keitsch
Lost Place, Produktion: Lena Vurma

Dokumentarfilme

Balazher. Korrekturen der Wirklichkeit., Regie: Lesia Kordonets
Bintou, Regie: Simone Catharina Gaul
Die Menschenliebe, Regie: Maximilian Haslberger
Nirgendland, Regie: Helen Simon
Padrone e Sotto – Herr und Knecht, Regie: Michele Cirigliano

Werbefilme

Finde dein Schicksal, Regie: Theo von Asmuth
Gib der Liebe eine Chance! (Ohropax), Regie: Christoph Schuler
Klassentreffen (Hofbräu München), Regie: Sebastian Stojetz
Rugbybugs (FMX), Regie: Matthias BäuerleFabian FrickeEmanuel FuchsMartin LappCarl Schröter
Save Your Skin (LUX), Regie: Andreas Bruns

Michael-Ballhaus-Preis für Kameraabsolventen

Backpack, Kamera: Pedram Noutash
Der Wald ist wie die Berge, Kamera: Christiane Schmidt
Musik, Kamera: Klemens Hufnagl
Nirwana, Kamera: Fabian Klein
Porn Punk Poetry, Kamera: Julia Hönemann

First Steps 2012

Abendfüllende Spielfilme:

Dicke Mädchen, Regie: Axel Ranisch
Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel, Regie: Aron Lehmann
Puppe, Icke & der Dicke, Regie: Felix Stienz
Staub auf unseren Herzen, Regie: Hanna Doose
Transpapa, Regie: Sarah Judith Mettke

Spielfilme bis 60 Minuten:

Ausreichend, Regie: Isabel Prahl
Die Schaukel des Sargmachers, Regie: Elmar Imanov
Galileos Monde, Regie: Quimu Casalprim
Leben lassen, Regie: Felix Charin
Schlicht und Ergreifend, Regie: Karl Hagen-Stötzer

Kurz- und Animationsfilme bis ca. 25 Minuten:

Brüder, Regie: Türker Süer
Kellerkind, Regie: Julia Ocker
Korpus, Regie: Flo Baumann
No Quick Fix, Regie: Stephan Bergmann
Vaterlandsliebe, Regie: Nico Sommer

NO FEAR Award:

Die Schaukel des Sargmachers, Produktion: Eva Blondiau
Die Vermissten, Produktion: Sol Bondy
Little Thirteen, Produktion: Jochen Cremer, Verena Schilling
Wir sind wieder wer!, Produktion: Steffen Hofbauer
You missed Sonja, Produktion: Paul Andexel

Dokumentarfilme:

Anatomie des Weggehens, Regie: Serban Oliver Tataru
Ferien im Niemandsland, Regie: Alexander Schimpke
Oben im Eck - Holger Hiller, Regie: Janine Jembere
Reality 2.0, Regie: Victor Orozco Ramirez
Sterben nicht vorgesehen, Regie: Matthias Stoll

Werbefilme:

B.O.A.T.S. - Based On A True Story (San Miguel), Regie: Tobias Haase
Die Kugeltiere I-IV (ITFS), Regie: Kyra Buschor, Anna Habermehl, Constantin Päplow
Life Is Calling (Levi's), Regie: Hanna Maria Heidrich
Martha (Raid), Regie: Kay Kienzler
Sky Nordpol (Sky), Regie: Stephan Strube 

First Steps 2010

Abendfüllende Spielfilme:

Bis aufs Blut - Brüder auf Bewährung, Regie: Oliver Kienle
Die Hummel, Regie: Sebastian Stern
Picco, Regie: Philip Koch
Satte Farben vor Schwarz, Regie: Sophie Heldman
Shahada, Regie: Burhan Qurbani

Dokumentarfilme:

Daniel Schmid - Le chat qui pense, Regie: Pascal Hofmann, Benny Jaberg
Ein Sommer voller Türen, Regie: Stefan Ludwig
Frauenzimmer, Regie: Saara Aila Waasner
Holding Still, Regie: Florian Riegel
Schattenzeit, Regie: Gregor Theus

Kurz- und Animationsfilme bis 25 Minuten:

A Lost and Found Box of Human Sensation, Regie: Martin Wallner, Stefan Leuchtenberg
Gisberta, Regie: Lisa Violetta Gaß
Heimspiel (2009), Regie: Bogdana Vera Lorenz
Mobile, Regie: Verena Fels
Spaß mit Hase, Regie: Judith Zdesar

Spielfilme bis 60 Minuten:

Einmal im Herbst..., Regie: Matthias Schwelm
Hollywood Drama, Regie: Sergej Moya
Magda, Regie: Irma-Kinga Stelmach
Philipp, Regie: Fabian Möhrke
Wanna Be, Regie: Christina Ebelt

Werbefilme:

Held, Regie: Simon Ritzler
Only Human, Regie: Benjamin Swiczinsky
Roscosmos Edition I-III, Regie: Florian Friedrich Dünzen

Sonderpreis Kamera gestiftet von KODAK Stuttgart:

Moritz Reinecke (BIS AUFS BLUT – BRÜDER AUF BEWÄHRUNG, Regie: Oliver Kienle, FA Ludwigsburg)
Markus Eckert (PICCO, Regie: Philip Koch, HFF München)
Jakub Bejnarowicz (ENTZAUBERUNGEN (AT: Rheingold), Regie: Andreas Pieper, HFF Babelsberg)
Wolfgang Busch (SCHWARZ, Regie: Florian Kerber, FA Ludwigsburg)
Yoshi Heimrath (SHAHADA, Regie: Burhan Qurbani, FA Ludwigsburg & HFF Babelsberg)

First Steps 2007

Abendfüllende Spielfilme:

Der blinde Fleck, Regie: Tom Zenker
Die Unerzogenen, Regie: Pia Marais
Gegenüber, Regie: Jan Bonny
Heile Welt, Regie: Jakob M. Erwa
Hotel Very Welcome, Regie: Sonja Heiss
Valerie, Regie: Birgit Möller
Zeit der Fische, Regie: Heiko Aufdermauer

Dokumentarfilme:

Kago, Regie: Denis Bivour
Osdorf, Regie: Maja Classen
Schweigen ist Silber, Regie: Florian Aigner
Von einem der auszog - Wim Wenders' frühe Jahre, Regie: Marcel Wehn
Wege Gottes, Regie: Eva Neymann

Kurz- und Animationsfilme bis 25 Minuten:

15 Minuten Wahrheit, Regie: Nico Zingelmann
Die unsichtbare Hand, Regie: Dirk Lütter
Ijon Tichy: Raumpilot, Regie: Randa ChahoudDennis Jacobsen
Land gewinnen, Regie: Marc Brummund
Milan, Regie: Michaela Kezele

Spielfilme bis 60 Minuten:

Haiku, Regie: Florencia Hurtado
Marla, Regie: Marta Malowanczyk

Werbefilme:

Homesoccer, Regie: Li Wolfgang Schiffer
Power Failure, Regie: Julia Dobesch
Schrank, Regie: Eva Zillekens
Schumanns Flucht, Regie: Tim Günther

Sonderpreis Schauspiel:

LUISE BERNDT ("Jagdhunde", Regie: Ann-Kristin Reyels, HFF Babelsberg)
JAKOB DIEHL ("Der blinde Fleck", Regie: Tom Zenker, dffb Berlin)
SIMON MÖSTL ("Heile Welt", Regie: Jakob M. Erwa, HFF München)
HENRIETTE MÜLLER ("Das leichte Leben", Regie: Christina Schiewe, FA Ludwigsburg; "Deutschland Deine Lieder", Regie: Daniel Lang, HFF Babelsberg)
MEHDI NEBBOU ("Teresas Zimmer", Regie: Constanze Knoche, HFF Babelsberg)
KIM SCHNITZER ("Zeit der Fische", Regie: Heiko Aufdermauer, HFF Babelsberg)

News

25.07.2016 

VGF Bürostipendium

Bis zum 31. Juli bewerbenWeiter

20.07.2016 

Refugee Class goes Filmuniversität

Workshops für Filmschaffende mit Fluchthintergrund vom 08. bis 12. AugustWeiter

© 2016 First Steps