Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Markus Mörth

Geboren 1973 in Graz. 1993-96 Studium der Philosophie, Theaterwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien. 1994-96 Regieassistent am Theater (u. a. Romeo und Julia aus Sarajevo / Ensemble Theater Wien). 1996-2004 Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München, Abt. III – Film und Fernsehspiel. "Allerseelen" ist sein Abschlussfilm dort für den er mit dem FIRST STEPS Award ausgezeichnet wurde. Seit 2005 Mitbegründer und Kurator von Kurzfilm Graz (www.kurzfilmgraz.at). 2005/06 Flüchtlingsbetreuer der Caritas Graz (Zivildienst). Seit 2006 als freiberuflicher Regisseur und Drehbuchautor tätig. Seit 2007 Dozent an der Karl-Franzens Universität Graz (Institut f. Anglistik, Ergänzungsfach Medien). 2008 wurde Markus Mörth mit dem Carl-Mayer-Drehbuchpreis ausgezeichnet, der während der Diagonale vergeben wird. Es handelt sich um den höchstdotiereten Drehbuchpreis Österreichs.

Filmografie

(Auswahl)
2016 Geschwister (Spielfilm)
2008 Die Europa Tapes - Drei Fragen zur Zukunft des Kinos (Dokumentarfilm, 45')
2007 Dinge von größter Leichtigkeit (Kino-Dokumentarfilm)
2007 Das dritte Alter – Third Age Moving (Fernseh-Dokumentarfilm, 45')
2003 Allerseelen (Spielfilm)
2000 Matchball (Kurzfilm)
1999 Der Reigen (Kurzfilm)
1998 Kleine Diebe (Kurzfilm)
1997 Held (Kurzfilm)

Stand: 18.10.2016

News

27.07.2020 

Filmförderung der Saarland Medien GmbH

Bewerbungsschluss am 4. September Weiter

27.07.2020 

Thomas Strittmatter Preis

Bewerbungsschluss am 18. SeptemberWeiter

27.07.2020 

"How To Sell Drugs Online (Fast)" auf Netflix

Staffel 2 unter der Regie von Mia Spengler ab sofort verfügbar Weiter

© 2020 First Steps