Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

Wood Talks - Der Podcast von FIRST STEPS und behind the tree

Mit großer Freude präsentieren wir Wood Talks - Der Podcast von FIRST STEPS und
behind the tree.

Bei Spaziergängen durch Berliner Parks spricht die ehemalige künstlerische Leiterin Andrea Hohnen mit Filmschaffenden, denen sie in den letzten 20 Jahren bei
FIRST STEPS begegnet ist. Regisseur·innen und Schauspieler·innen, Autor·innen, Musiker·innen und Produzent·innen wie Soleen Yusef, Maryam Zaree, John Gürtler und viele mehr reflektieren wandernd ihre ersten filmischen Schritte, Inspirationen, prägende Begegnungen und aktuelle Arbeiten - immer in Bewegung.

Wood Talks ist ab sofort bei Spotify, Apple Podcasts und SoundCloud verfügbar. Unser Dank geht an die unabhängige Streaming-Plattform behind the tree, mit der wir als Kooperationspartner 2019 bereits die Jubiläumsreihe "20 Jahre - 20 Filme" erfolreich umsetzen durften.

Wir freuen uns, wenn ihr reinhört. Bleibt gesund, bleibt zuhause! #HomeSteps

Folge 4: Edin Hasanovic

Der Schauspieler Edin Hasanovic erinnert sich beim Spaziergang durch den Treptower Park an seine ersten Schritte, die bereichernde Zusammenarbeit mit erfahrenen Kolleg·innen und kluge Ratschläge seiner Mutter.

Schon als Schüler spielte er jahrelang in der legendären ZDF-Serie "Kriminaldauerdienst". Mit 18, parallel zum Abitur, machte ihn die Hauptrolle in "Schuld sind immer die anderen" schlagartig bekannt. Inzwischen hat Edin Hasanovic in über 40 Filmen mitgewirkt, zuletzt z.B. in der Serie "Skylines", dem Fernsehfilm "Der gute Bulle", den Kinofilmen "Rate your Date" und "Mein Ende. Dein Anfang". 2014 gab er sein Debüt als Moderator bei den FIRST STEPS Awards, schon zwei Mal hat er inzwischen den Deutschen Filmpreis moderiert.

Folge 3: John Gürtler

Wie klingt Pink? Diese und viele weitere Fragen klärt Andrea Hohnen während eines Spaziergangs durch den Tegeler Forst mit dem "Systemsprenger"-Komponisten und FIRST STEPS-Dokumentarfilmjuror John Gürtler.

John Gürtler studierte zunächst Saxofon in Berlin, tourte international als Musiker und studierte anschließend Filmmusik an der Filmakademie Baden-Württemberg, wo er inzwischen auch als Gastdozent tätig ist. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Europäischen Filmpreis für die Musik zu Nora Fingscheidts Erfolgsfilm "Systemsprenger".

Zu seinem filmmusikalischen Werk, das er gemeinsam mit dem dem Studio Paradox Paradise komponierte, gehört auch die Musik für zahlreiche Abschlussfilme, die bei FIRST STEPS nominiert oder ausgezeichnet wurden: "Kago" von Denis Bivour, "Haus ohne Dach" von Soleen Yusef, "Hinter dem Schneesturm" von Levin Peter, "Ohne diese Welt" von Nora Fingscheidt und viele andere. Für "Above and Below" von Nicolas Steiner erhielt er den Deutschen Dokumentarfilmmusikpreis. Zu seinen neueren Arbeiten gehören "Kids Run" von Barbara Ott, "Space Dogs" von Elsa Kremser und Levin Peter und die zweite Staffel der Serie "Charité".

Folge 2: Maryam Zaree

Foto vom 12. März 2020

Folge 2 von "Wood Talks" wurde am 12. März als eine Art letzter Vor-Corona-Spaziergang im Volkspark Hasenheide aufgezeichnet: Andrea Hohnen trifft die Regisseurin, Autorin und Schauspielerin Maryam Zaree, deren Regiedebüt "Born in Evin" 2019 für den FIRST STEPS Award nominiert war und soeben mit der Goldenen Lola als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde.

Maryam Zaree studierte Schauspiel an der Filmuniversität Babelsberg und hat neben ihrer Theaterarbeit in über 40 Filmen für Kino und Fernsehen mitgewirkt: von "Systemsprenger" über "Undine", "Polizeiruf 110" bis zu "4 Blocks". Im Gespräch redet Maryam Zaree zudem über ihre Kindheit im antiautoritären Frankfurt und die Notwendigkeit politischer Signale auf Roten Teppichen.

Folge 1: Soleen Yusef

Foto vom 5. März 2020

In Folge 1 von "Wood Talks" trifft Andrea Hohnen die Regisseurin und Drehbuchautorin Soleen Yusef (FIRST STEPS Award 2016 "Haus ohne Dach").

Während des Spaziergangs durch den Berliner Volkspark Rehberge erzählt Soleen Yusef von den autobiografischen Hintergründen ihres Abschlussfilms: Als 9-Jährige floh sie mit ihrer Familie aus dem Irak, wuchs im Wedding auf und fand über einige Umwege schließlich zum Film. Sie spricht über den Galgenhumor ihrer Landsleute, ihre filmische Umsetzung der NSU-Prozesse und ihre Lust am Genre, mit der sie zuletzt Serien wie "Skylines" und "Deutschland 89" realisierte.

News

05.08.2020 

FIRST STEPS feiert die Filmstars von morgen

Am 14. September ab 19 Uhr im Livestream auf dem Berliner HolzmarktWeiter

27.07.2020 

Filmförderung der Saarland Medien GmbH

Bewerbungsschluss am 4. September Weiter

27.07.2020 

Thomas Strittmatter Preis

Bewerbungsschluss am 18. SeptemberWeiter

© 2020 First Steps