Eine Gruppe an jungen Filmschaffenden im Sitzkreis, um einer Präsentation zu folgen

Masterclass Teilnehmer:innen

Paul Bullinger · Drehbuch

Bis 2016 studierte er Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin, mit Uraufführungen am Theater Osnabrück, Theater Koblenz und dem Salzburger Landestheater. 2015 wendete er sich dem Film zu und verbrachte ein Gastjahr in Film & TV an der Swinburne University in Melbourne. 2017 begann er ein Masterstudium in Filmproduktionan der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Er war Co-Autor und Producer des rbb-Kurzfilms „Planet Pax“ und Teilnehmer der Winterclass Serial Writing and Producing. Zwischen 2019 und 2020 wurde er zweimal zum Empfang der Filmhochschulen, dem Hot Contenders Pitch des Berlinale Series Market und zum Seriencamp eingeladen. Er entwickelte Serienideen für WunderWerk, Producers at Work, UFA Fiction und Zeitsprung Pictures. Sein Studium schloss er im Frühjahr 2020 mit einer Masterarbeit über Komik in Sitcoms und einem dazugehörigen Sitcom-Konzept ab, das von der Zeitsprung Pictures optioniert wurde. Sein praktisches Abschlussprojekt, die VR-Experience „Into the Red“, wurde u.a. zum Prix Europa und den BAFTA Student Film Awards eingeladen. Paul Bullinger wird von der Agentur Papercuts vertreten. Zwischen 2020 und 2021 verantwortete er die Stoffentwicklung der Zeitsprung Pictures, wo er unter anderem die ARD-Eventproduktion „Das Weiße Haus am Rhein“ dramaturgisch betreute.

Filmografie

Drehbuch:
2021 PRANKS (Kinder- und Jugendserie, 52 x 15′) – in Entwicklung
2019 IINTO THE RED. Regie: Linda Brieda (VR-Experience, 30‘)
2018 PLANET PAX. Regie: Clemens Beier (Kurzspielfilm, 17‘)
2015 13 DAYS TO ADELAIDE. (Kurzspielfilm, 8‘)

Stand: 08.11.2021

Sara Fazilat · Produktion

Sara Fazilat ist Schauspielerin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin. Nach dem Abitur in Bremen besuchte sie die RADA (Royal Academy of Dramatic Art) und Guildhall School of Music and Drama in London. 2012 beginnt sie ihr Studium der Filmproduktion an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und der Columbia University in New York. 2014 nahm sie an dem MAKING WAVES Workshop teil, in dem sie sich mit der Vermarktung und dem Vertrieb von Filmen beschäftigt hat. Ein Jahr später wurde ihr Film NICHT ZU FRÜH, NICHT ZU SPÄT (Co-Drehbuchautorin) bei den Film Festspielen in Cannes uraufgeführt und für den GOLDENEN SPATZ nominiert (2016). Beim 64. Internationalen Filmfestival San Sebastian war sie Mitglied der Studenten Jury für die Kategorie internationaler Film. Im Jahr 2017 wurde sie als Stipendiatin der VGF Nachwuchsproduzenten und wurde für den Film NICO für die BERLINALE TALENTS ausgewählt. Das Drehbuch LOUISE, das sie zusammen mit Lukas Schmölders und Anna Maria Roznowska geschrieben hat, wurde 2018 für das Central European Feature Project qualifiziert. Im selben Jahr erhielt sie ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wurde für das VGF International Producers Programm in Cannes ausgewählt. Seit 2018 ist Florian Koerner von Gustorf ihr Mentor. Der von ihr produzierte Film REVOLVO gewann 2020 diverse Preise sowie das Prädikat Besonders Wertvoll und wurde von German Films nach Cannes eingeladen. Ihr Film JIYAN gewann beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2020 den Preis der Ökumenischen Jury und weitere Preise in Belfort, Neisse und beim Heimatfilmfestival Österreich. 2020 gründete Sara die Produktionsfirma THIRD CULTURE KIDS. Sie ist seit 2020 im Vorstand von Pro Quote Film. Für ihren Abschlussfilm NICO wird sie 2021 mit dem NO FEAR Award ausgezeichnet.

Filmografie

Produktion:
2021 NICO. Regie: Eline Gehring (Spielfilm, 75‘)
2020 JIYAN. Regie: Süheyla Schwenk (Spielfilm, 71‘)
2019 REVOLO. Regie: Francy Fabritz (Kurzspielfilm, 8‘)

Stand: 22.06.2021

Musa Serkan Irkan · Regie

Geboren 1992 in Hannover. Drehbuch/Dramaturgie Studium an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Hier geschrieben und inszeniert ACT A HOOL, eine Satire, in der Deutschland von Hooligans regiert wird und YOU&MEAT, ein Kurzfilm über eine Datingplattform für Kannibalen. Abschluss mit KOMSHU – Der Nachbar, einem abendfüllenden Mysterythriller über einen entflohenen Sträfling, der in seinem Unterschlupf den Verdacht seiner Nachbarn erregt.

Filmografie

Regie:
2020 KOMSHU – Der Nachbar (Spielfilm, 87′)
2018 YOU&MEAT (Kurzspielfilm, 8′)
2017 ACT A HOOL (Kurzspielfilm, 5′)

Stand: 08.11.2021

Till Isken · Drehbuch

1990 in Georgsmarienhütte bei Osnabrück geboren. Nach dem Abitur 2010 absolvierte er verschiedene Praktika, unter anderem bei der ZDF-Produktion „Liebesjahre“ (R: Matti Geschonnek, D: Magnus Vattrodt). Aus dem Studium der Filmwissenschaften an der Universität Mainz wechselte er 2013 an die Filmakademie Baden-Württemberg ins Studienfach Drehbuch. Während des Studiums an der Filmakademie gewann er 2015 den Pro7Sat1-PrimeTimePreis mit dem TV-Komödienkonzept MANIC PIXIE DREAM GIRL. Seit Ende des Studiums 2017 arbeitet er als Werbetexter und freiberuflicher Drehbuchautor. Ab 2019 erhielt er Drehbuchförderung durch die MFG Baden-Württemberg für das Kino-Psychodrama EIN ÄLTERER HERR.

Filmografie

Drehbuch:
2021 EIN ÄLTERER HERR – in Förderung
2015 MANIC PIXIE DREAM GIRL – TV-Komödienkonzept

Stand: 08.11.2021

Janett Lederer · Drehbuch

1989 in Passau geboren. Nach der Erlangung des Bachelor of Arts im Fach Theater und Medien, beginnt sie 2013 ein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg mit dem Schwerpunkt Drehbuch. Ihr Diplombuch DER STORCH IST TOT gewinnt 2018 den FIRST STEPS Drehbuchpreis. Bis Ende 2018 ist sie als Redakteurin bei der Fernseh-Produktionsfirma Florida TV tätig. Seit Anfang 2019 arbeitet sie als freischaffende Drehbuchautorin in Berlin.

Filmografie

Drehbuch:
2021 CLUB, AT (Serie) – in Entwicklung
2021 Under the Ice, AT (Drama-Serie) – in Entwicklung
2020 SAMSTAG IST SELBSTMORD (Spielfilm) – in Entwicklung
2020 UNDERDOGS AT (Sitcom) – in Entwicklung
2018 DER STORCH IST TOT. Regie: Mirjam Unger (Spielfilm, 120’)
2017 NADRYW. Regie: Katja Ginnow (Mittellanger Spielfilm, 46’)

Stand: 08.11.2021

Manuel Ostwald · Drehbuch

Geboren 1993 in Hamburg, studierte von 2015-2020 an der Filmakademie Baden-Württemberg Drehbuch und verbrachte in dieser Zeit ein Auslandssemester an der Pariser Filmhochschule La Fémis. Neben dem Drehbuchstudium absolvierte er zwischen 2018 und 2019 das Stipendium der Akademie für Kindermedien. 2021 erhielt er den „Berliner Kindertheaterpreis“ für sein Stück “Die Blauen Engel”. Manuel lebt in Hamburg und arbeitet derzeit gemeinsam mit der Tamtam Film GmbH an dem Drehbuch für die Kinokomödie FAMILY ESCAPE, das im Nordbuster-Gremium der MOIN Filmförderung eine Drehbuchförderung erhielt.

Filmografie

Drehbuch:
2021 FAMILY ESCAPE. (Spielfilm, 90′) – in Entwicklung
2021 DIE ALLER LANGWEILIGSTE OMA AUF DER GANZEN WELT. Regie: Damaris Zielke (Animationsfilm, 37′)
2019 SCHENK MIR EIN LÄCHELN. Regie: Anja Gurres (Kurzspielfilm, 8′)
2018 GOLDEN GIRL. Regie: Chiara Fleischhacker (Kurzspielfilm, 13′)

Regie:
2017 THE BALLAD OF RALF AND HEIKE (Kurzspielfilm, 10′)

Stand: 08.11.2021

Claudia Tuyết Scheffel · Regie & Drehbuch

Geboren 1995 als Tochter einer vietnamesischen Mutter und eines deutschen Vaters in Chemnitz. Von 2014 bis 2020 studierte sie Autorenfilm an der Hochschule für Bildende Künste HFBK Hamburg, wo sie derzeitig ihren Master macht. Im Oktober 2021 erschien ihr erster Roman „Scherben im Plateau“.

Filmografie

Regie:
2021 Die Tragödie der Königin Hortense (Spielfilm, 17′)
2021 Becoming Water (Kurzspielfilm, 22′)
2020 Amputierte Arschbacken (Kurzspielfilm, 29′)
2015 Tatlie (Kurzspielfilm, 5′)

Stand: 08.11.2021

Sven Serah · Regie & Drehbuch

Aufgewachsen in Hamburg, München und Berlin auf. Schon mit 8 Jahren stand er zum ersten Mal als Darsteller vor der Kamera und wirkte in den kommenden Jahren in vielen Fernseh- und Kinofilmen mit. Immer stärker wuchs in ihm das Bedürfnis eigene Filme zu kreieren. 
Und so begann er im Alter von 17 Jahren selbst Regie zu führen, wobei viele Stoffe aus eigener Feder stammen. So war er 2014 mit seinem Film „Linnea“ als jüngster Regisseur für den Max Ophüls Preis nominiert. Von da an nahm er von beiden Seiten die Arbeit auf. Seit 2015 studiert er an der Filmakademie Baden-Württemberg Szenische Regie. Mittlerweile lebt er wieder in Berlin und arbeitet als freischaffender Regisseur.

Filmografie

Regie & Drehbuch:
2021 DAS WEISSE REH – (Spielfilm, 90′) – in Entwicklung
2021 DIE FABELHAFTE WELT DES FERNSEHENS (Serie, 6x 25-30′) – in Entwicklung
2020 DER GRENZER (Kurzspielfilm, 12′)
2019 DAS ECHTE LEBEN (Kurzspielfilm, 28′)

Stand: 08.11.2021

Andrej Sorin · Drehbuch

In Kasachstan geboren, in Hamburg aufgewachsen. Nach dem Abitur drei Jahre als Texter in einer Kreativ-Agentur. 2013 bis 2019 Drehbuch-Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Sein Diplom-Drehbuch BLAULICHT BRUDIS wurde mit dem Creative Vision Award ausgezeichnet und für den FIRST STEPS AWARD 2019 nominiert. Das Projekt wird mit Soleen Yusef in der Regie 2023 verfilmt. Andrej arbeitet als freier Autor für Film und Fernsehen und wohnt gemeinsam mit seiner Frau, zwei Kindern und einer Katze in einem Dorf in der Nähe von Stuttgart.

Filmografie

Drehbuch:
2021 BLAULICHT BRUDIS (Spielfilm, 120′) – in Vorbereitung
2021 PHUKETGRAD (Spielfilm, 120′)
2021 Großstadtrevier (vier Folgen seit 2019)
2019 Heldt, Folge „Die Träume der Anderen“ (TV-Sendung)
2018 ZUM GOLDENEN LAMA. Regie: Tarek Roehlinger (Serie, 25’)
2016 UN ÉTAT D’URGENCE. Regie: Tarek Roehlinger (Kurzspielfilm, 20’)
2015 CORNERSTORYS. Regie: Tarek Roehlinger (Kurzspielfilm, 25’)
2014 DEAD GIRLS DON’T LOVE. Regie: Philipp Westerwald (Kurzspielfilm 13’)
2014 ZWISCHEN UNS UND DENEN DA DRAUßEN. Regie: Philipp Westerwald (Kurzspielfilm 10’)

Stand: 08.11.2021

 

Anne Thieme · Drehbuch & Regie

Geboren in der Deutschen Demokratischen Republik, ist Filmregisseurin und Drehbuchautorin. Sie studierte Schauspiel in Wien und Filmregie und Drehbuch/Dramaturgie an der Universidad del Cine Buenos Aires und an der Escola Superior de Teatro e Cinema in Lissabon. Seit 2001 hat sie an vor und hinter der Kamera an zahlreichen Filmproduktionen mitgewirkt, hauptsächlich in Europa und Lateinamerika. 2020 hat sie ihren Master in Filmregie mit dem Schwerpunkt fiktionaler Film an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF abgeschlossen. Ihr Abschlussfilm INTERSTATE 8, feierte seine Premiere auf dem Warschau IFF und wurde als German Films Next Generation Short Tiger u.a. bei einem Showcase auf dem Marché du Film in Cannes gezeigt. INTERSTATE 8 gewann neben weiteren Awards den FIRST STEPS Award in der Kategorie Kurz- und Animationsfilm, lief auf mehr als 60 Festivals weltweit und wurde von MDR/ARD TV lizenziert. Mit ihrem Debütfilmdrehbuch MIAMI nahm sie am Castellinaria Pitch Lab teil. Die Drehbuchentwicklung von MIAMI wurde vom Kuratorium Junger Deutscher Film gefördert. Sie ist Alumna der Berlinale Talents 2021. Sie schreibt und inszeniert auf Deutsch, Englisch und Spanisch.

Filmografie

Regie & Drehbuch (Auswahl):
2019 INTERSTATE 8 (Kurzspiefilm, 15′)
2019 3G (Dokumentarfilm, 8′)
2019 THREE HUNDRED TIMES ONE HUNDRED ONE (Kurzspielfilm, 5′)
2015 OTRO DÍA MÁS (Kurzspielfilm, 8′)

Stand: 24.08.2020

Anna Werner · Produktion

Geboren 1992, arbeitet aktuell als Junior Producerin für die Berliner Produktionsfirma Komplizen Film. Dort betreut sie die Verfilmung eines Bestseller Romans in Zusammenarbeit mit der Warner Bros. Deutschland. Zuvor studierte sie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und produzierte im Rahmen ihres Studiums diverse Kurzfilme, die auf Filmfestivals wie dem Palm Springs International Film Festival, oder dem Internationalen Kurzfilmfestival Dresden präsentiert werden konnten. Ihr Abschlussfilm WHISPERS OF WAR entstand in Zusammenarbeit mit dem ZDF Kleines Fernsehspiel sowie dem Medienboard Berlin-Brandenburg und konnte kürzlich bei den Hofer Filmtagen seine Deutschlandpremiere feiern, sowie seine internationale Premiere beim Thessaloniki Filmfestival.

Filmografie

Produktion:
2021 WANN WIRD ES ENDLICH WIEDER SO WIE ES NIE WAR, Regie: Sonja Heiss (Spielfilm, 90′)
2020 WHISPERS OF WAR, Regie: Florian Hoffmann (Spielfilm, 95′)
2019 OHNE EUCH, Regie: Hannah Martin & Melanie Waelde (Kurzspielfilm, 15′)

Stand: 08.11.2021

Ben Zerhau · Drehbuch

1992 in München geboren. Nach der Schule und Praktika im Bereich Film und Fernsehen, arbeitete er bei verschiedenen Firmen für TV- und Kinoproduktionen. Daneben entwickelte, schrieb und realisierte er Kurzspielfilme, Musikvideos und Auftragsproduktionen mit der fragile FILM München. Von 2015-2020 studierte er an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg im Bereich Creative Producing. 2018 war er Stipendiat der VFF. Heute betätigt er sich vermehrt als Autor eigener Stoffe und betreibt mit Sven Gielnik das Stoffentwicklungskollektiv Dear- Ben&Sven in Berlin und ist als Creative- Producer bei der die film gmbh in München angestellt.

Filmografie

Drehbuch (Auswahl):
2021 MEINE ALMA – KOKOSCHKAS LIEBE ZU EINE PUPPE. Regie: Sven Gielnik – in Entwicklung
2021 DIE FABELHAFTE WELT DES FERNSEHENS. (Serie, 6x 25-30′) – in Entwicklung
2019 THE BUZZER – LOOKING FOR UVB-76, AT. Regie: Benedict Preis, Ben Zerhau (Kurzdokumentarfilm)
2018 DAS ECHTE LEBEN. Regie: Sven Gielnik (Kurzspielfilm, 28′)
2016 FREI.KLAR.___LIEBEND. Regie: Max Schaufuß (Kurzspielfilm, 32′)
2013 ARIS. Regie: Christopher Kaufmann (Kurzspielfilm)
2012 MÜNCHEN-BAYREUTH, AT. Regie: Christopher Kaufmann (Kurzspielfilm)

Creative Producer (Auswahl):
2019 THE BUZZER – LOOKING FOR UVB-76, AT. Regie: Benedict Preis, Ben Zerhau (Kurzdokumentarfilm)
2018 DAS ECHTE LEBEN. Regie: Sven Gielnik (Kurzspielfilm, 28′)
2017 DER KÄPT’N. Regie: Steve Bache (Kurzspielfilm, 14′)
2017 DIE QUIET ZONE. Regie: Tim Ellrich (Kurzspielfilm, 25′)

Stand: 08.11.2021