Veronika Hafner

Geboren 1989 in Krumbach. Studiert seit 2013 Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Daneben arbeitet sie als Psychotherapeutin mit Kindern und Jugendlichen. Für WOULD YOU LISTEN? – TROUBLED DESIRE gewinnt sie 2019 den FIRST STEPS Award in der Kategorie Werbefilm.

Filmografie

Regie:

2020 CARLA (Werbefilm, 1′)
2019 THE LAST DANCE (Musikvideo, 5′)
2019 DON’T GET DIVORCED – NETFLIX (Werbefilm, 3′)
2019 THE BOSS IS QUITTING HIS JOB (Dokumentarfilm, 20′)
2019 WOULD YOU LISTEN? – TROUBLED DESIRE (Werbefilm, 1’42")
2018 THE MEETING (Social Spot, 1′)
2018 ANNEMARIE – JETZT ODER NIE (Spielfilm, 40′)
2017 WHAT ARE YOU LOOKING FOR? (Dokumentarfilm, 30′)
2016 ALTER (Dokumentarfilm, 30′)
2016 TICKETS PLEASE (Kurzspielfilm, 3′)
2014 GRÜNERES GRAS Grüneres Gras (Dokumentarfilm, 11′)

Stand: 27.05.2020

Jurybegründung zum FIRST STEPS Award:

“Eine Kulisse, die für Abgeschiedenheit, Distanz und Beklommenheit steht. Ein Ruderboot, zwei Freunde. Der eine spricht, der andere hört zu. Die Ungeheuerlichkeit des Geständnisses erschließt sich erst ganz am Ende: Ein Mann begehrt ein Kind und ist sich der Unmöglichkeit dieses Begehrens bewusst. Hätten wir ihm zugehört, wenn wir das vorher gewusst hätten? – Genau darin liegt die Brillanz dieses ansonsten ganz zurückhaltenden Spots: Er unterläuft alle Klischees, mit denen wir uns unter dem Stichwort „Pädophilie“ vom Geschehen distanzieren könnten. Wir sitzen mit in diesem Boot.”

WOULD YOU LISTEN? – TROUBLED DESIRE

Troubled Desire ist ein Online-Selbsthilfe-Programm für Menschen, die sich sexuell zu Kindern und Jugendlichen hingezogen fühlen.

Hochschule: Hochschule für Fernsehen und Film München
Filmkategorie: Werbefilm
Lange: 1:42 Minuten
Drehformat(e): Arri Alexa

Stab

Regie Veronika Hafner
Buch Veronika Hafner
Kamera Karl Kürten
Darsteller·in Ben Reynolds (John), Dan Glazer (Pete)
Schnitt Veronika Hafner
Tondesign Gerhard Auer
Kostümbild Louise Füeßl
Produzent·in Chris Degenhart
Produktionsfirma Arctic Fox

Eddy Hohf
Eddy Hohf, nominiert First Steps Award 2019

Geboren 1988 in Hamburg. Nach dem Abitur bereiste er Kanada und arbeitete als Freelancer in einer Online Redaktion. 2014 schloss er sein Bachelorstudium in Mediendesign an der Fachhochschule Münster ab und studierte von Oktober 2014 bis April 2019 Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg. Sein Abschlussfilm PUMPER’S PARADISE wurde 2019 für den FIRST STEPS Award nominiert.

Filmografie

Regie:

2019 PUMPER’S PARADISE – FITNESSKETTE (Werbefilm, 2’26”)
2016 NEIGHBOURWOOD (Animationsfilm, 4′)
2015 TRYING TO CONNECT (Animationsfilm, 5′)
2014 CHECK IN (Animationsfilm, 10′)

Stand: 14.08.2019

Jurybegründung zur Nominierung:

“Die Protagonisten und Workouts in Eddy Hohfs CGI-Extravaganza PUMPER’S PARADISE sind derart abgefahren und erfrischend, dass sogar Arnold Schwarzenegger eine Mitgliedschaft unterschreiben würde.”

PUMPER’S PARADISE – FITNESSKETTE

Einfache Alltagssituationen werden für den Pumper zu echten Herausforderungen: Wenn es nicht angebracht oder unmöglich erscheint, in einer Situation zu trainieren, finden die Pumper dennoch eine Möglichkeit, ihren Trainingsbedarf auf skurille Weise zu befriedigen.

Hochschule: Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Filmkategorie: Werbefilm
Länge: 2:26 Minuten
Drehformat(e): Full CG

Stab

Regie Eddy Hohf
Animation Lukas Von Berg, Patrik Knittel, Damaris Zielke
Tondesign Laura Beuthner
Licht Daniel Schmucker
Produzent·in Aleksandra Todorovic

Eugen Merher
Eugen Merher, nominiert First Steps Award 2019

Geboren 1990 in Chisinau, Moldawien. Zog mit sechs Jahren nach Deutschland. Studium der Kommunikationswissenschaften und des Journalismus an der Universität Hohenheim und an der University of Oregon. Seit 2014 Werberegiestudium an der Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg. DARK RED wurde 2019 für den FIRST STEPS Award nominiert.

Filmografie

Regie:

2021 THE BOY WHO COULDN’T FEEL PAIN (Kurzspielfilm, 20′)
2020 MARRY ME (Werbefilm, 7′)
2019 DARK RED – DEUTSCHE STAMMZELLSPENDER-DATEI (Social Spot, 3′)
2018 LOVE – CALVIN KLEIN (Werbefilm, 1′)
2018 MÄRKLIN VERBINDET GENERATIONEN – MÄRKLIN (Werbefilm, 2′)
2017 HINTER GLAS (Kurzspielfilm, 8′)
2017 SCHWARM (Kurzspielfilm, 12′)
2017 BREAK FREE – ADIDAS (Werbefilm, 1′)

Stand: 27.05.2020

Jurybegründung zur Nominierung:

Eugen Merhers Social Spot DARK RED zeigt einen kranken Jungen auf der Suche nach dem Grund seiner Andersartigkeit und bewegt sich dabei subtil zwischen Unterhaltung und Unwohlsein.”

DARK RED – DEUTSCHE STAMMZELLSPENDER-DATEI

Als Kind bist du lieber ein cooler Bösewicht als ein Opfer. Deshalb möchte Lamar ein harter Vampir wie Dracula werden. Er möchte jemand sein, der sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt und sich nicht unterkriegen lässt.
"Dark Red" erzählt die Geschichte eines Jungen, der glaubt, sich in einen Vampir zu verwandeln und sich damit von seiner Kindheit verabschiedet. Erst am Ende wird klar, dass seine Vorstellung nur ein Weg ist, seine Machtlosigkeit zu verdrängen, die er als Blutkrebspatient verspürt. Denn sein Überleben hängt von einer Stammzellspende ab.

Hochschule: Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Filmkategorie: Werbefilm
Länge: 2:50 Minuten
Drehformat(e): Digital

Stab

Regie Eugen Merher
Buch Mortimer Hochberg, Eugen Merher, Philip Chrobot
Kamera Mortimer Hochberg
Darsteller·in Ethosheia Hylton (Karissa), Jeremiah Waysome (Lamar)
Schnitt David Gesslbauer
Musik Alexander Wolf David
Tondesign Robin Harff
Szenenbild Maike Kiefer
Kostümbild Lena Peifer-Weiß
Produzent·in Gerrit Klein, Philip Chrobot

Francisco Gonzalez Sendino
Francisco Gonzales Sendino, nominiert First Steps Award 2019

Geboren in Düsseldorf. Praktika bei der Produktionsfirma MMG in Los Angeles und bei den Sendern Arte und ZDF. Seit 2011 Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg im Bereich Regie/Werbefilm. BILLY wurde 2019 für den FIRST STEPS Award nominiert. Für seinen Kurzfilm SENDINO: EXCHANGE wurde er Gold Winner bei den 1.4.Awards 2019.

Filmografie

Regie:

2020 HO HO HO. NIKOLAUS – ZALANDO (Werbefilm)
2020 GUEST ON EARTH (Fashion Film)
2020 SENDINO: EXCHANGE (Kurzfilm)
2019 BILLY – DNA MODEL MANAGEMENT LLC (Werbefilm, 6′)
2017 RESURRECTION – AGENT PROVOCATEUR (Werbefilm, 1’26”)
2016 NERO – KOLLEGAH (Musikvideo, 4′)
2016 HARDCORE – KOLLEGAH (Musikvideo, 4′)
2015 AGENT PROVOCATEUR (Werbefilm, 1’30”)
2013 DER PRINZ VON GMÜND (Kurzspielfilm, 25′)
2012 BEI TANTE (Kurzspielfilm, 5′)
2012 CLOWN (Kurzspielfilm, 4′)
2011 TWININGS EARL GREY (Werbefilm, 1′)

Stand: 13.08.2020

Jurybegründung zur Nominierung:

“Für Francisco Gonzalez Sendino und seinen Image-Spot BILLY über ein 70-jähriges Model gilt nicht „Kleider machen Leute“, sondern „Leute machen Leute“.”

BILLY – DNA MODEL MANAGEMENT LLC

Billy Ray ist Model in New York City. Außerdem war er Kokaindealer und saß dafür 23 Jahre im Gefängnis. Jetzt ist er frei, erleuchtet, hat den Körper eines 70-jährigen, das Wesen eines Teenagers und erzählt seine Geschichte auf eine Weise wie nur einer es kann: Billy.

Hochschule: Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg
Filmkategorie: Werbefilm
Länge: 6 Minuten
Drehformat(e): DSuper 16 mm Kodak Vision 3, Seitenverhältnis 16:9

Stab

Regie Francisco Gonzalez Sendino
Kamera Jan David Günther
Schnitt David Gesslbauer
Musik Stefan Benz
Protagonist·in Bill Raab
Produzent·in Gerrit Klein
Produktionsfirma Saltwater Films

Timm Völkner
Timm Völkner, nominiert First Steps Award 2019

Geboren 1988 in Berlin. Ausbildung zum Mediengestalter. Von 2011 bis 2014 Technik-Volontariat (Kamera, Schnitt, Grafik) bei maz & movie GmbH. Anschließend arbeitete er dort für weitere zwei Jahre als Art Director. Von 2016 bis 2019 Studium Motion Design an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. AURA ist sein Abschlussfilm, für den er 2019 für den FIRST STEPS Award nominiert wurde.

Filmografie

Regie:

2020 IRGENDWANN DIE FANTASTISCHEN VIER
2020 DEUTSCHER KURZFILMPREIS (Intro und Kategorie-Trailer)
2020 ONE RACE (Animationsfilm)
2020 28 DAYS OF TYPE (Animationsfilm)
2020 BOM DIA // BARCELONA WINDOWS (KurzKunstClip)
2019 AURA – INTERNATIONAL HEADACHE SOCIETY (Social Spot, 2’36")
2018 NYCified (Musikvideo, 2′)
2018 PASSAGE (Kurzspielfilm, 2)
2017 CARRETERA AUSTRAL – ZDF (Dokumentarfilm, 44′)
2017 3×2 DAS MAGAZON – SWR (Dokumentarfilm, 30′)
2016 THAIBODIA (Musikvideo, 5′)
2013 CLOSER – CONSIN (Musikvideo, 5′)
2012 FEN FIRE – CONSIN (Musikvideo, 4′)
2011 CHANGE YOUR DAY – MARTIN KESICI (Musikvideo, 4′)

Stand: 13.04.2021

Jurybegründung zur Nominierung:

“Der animierte Spot AURA von Timm Völkner illustriert das scheinbar Unerklärbare und ermöglicht den Zuschauern einen Einblick in die abgeschottete Welt von Migräne-Betroffenen. “

AURA – INTERNATIONAL HEADACHE SOCIETY

Mit 15% der Menschheit ist Migräne die dritthäufigste Krankheit der Welt. Dass sie wesentlich mehr bedeutet als nur Kopfschmerzen, sowie ihre privaten und beruflichen Auswirkungen, ist den meisten gar nicht bewusst. "Aura" gibt einen emotionalen Einblick in die düstere Welt einer Migränepatientin.

Hochschule: Filmakademie Baden-Württemberg Ludiwgsburg
Filmkategorie: Werbefilm
Länge: 2:36 Minuten
Drehformat(e): Digital

Stab

Regie Timm Völkner
Buch Timm Völkner
Animation Timm Völkner, Ryoji Yamada
Musik Andreas Skandy
Tondesign Jan Brett
Sprecher·in Marisa Wojtkowiak
Produzent·in Fabienne Prieß

Über Nominierung und Auszeichnung in der Kategorie Werbefilm hat die Werbefilmjury, bestehend aus Glenn Bernstein, Alice Dwyer, Luitgard Hagl, Laura Himmelreich und Thomas Schnaitmann, entschieden.