Festivals & Preise

Grimme-Preis 2021: FIRST STEPS Alumni nominiert

Am 11. Mai werden die Preisträger·innen der Grimme-Preise 2021 bekannt gegeben. Unter den Nominierten sind auch einige FIRST STEPS Alumni, darunter Kai Kreuser mit seiner Webserie “Kuntergrau” in der Preiskategorie Jugend. 2019 war Kai Kreuser mit LABEL ME für den FIRST STEPS Award nominiert.

In der Kategorie Spezial ist Axel Ranischs (FIRST STEPS Nominierung 2012 für DICKE MÄDCHEN) Kinderfilm “@Katinka 08 – melde dich bitte” für das laut Jury “schnelle und gelungene Aufgreifen des Themas häuslicher Gewalt in der Corona-Pandemie” nominiert.
Luzia Schmids Dokumentation “Der Ast, auf dem ich sitze” ist in der Kategorie Information und Kultur nominiert. 2001 war die Regisseurin mit ihrem Film GROUNDSPEED für den FIRST STEPS Award nominiert.

In der Wettbewerbskategorie Fiktion gehen Jan Bonnys (FIRST STEPS Nominierung 2007 für GEGENÜBER) Film “Wir wären andere Menschen” sowie die Serie “Das letzte Wort” von Aron Lehmann ins Rennen um den Grimme-Preis. 2012 war Aron Lehmann mit KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL für den FIRST STEPS Award nominiert.

Für die nominierte dritte und vierte Staffel von “Kroymann” in der Kategorie Unterhaltung führten unter anderem die FIRST STEPS Alumni Felix Stienz (FIRST STEPS Nominierung 2012 für PUPPE, ICKE UND DER DICKE) und Michael Binz (FIRST STEPS Nominierung 2015 HERMAN THE GERMAN) Regie.

Alle Nominierungen sind hier nachzulesen.