© achtung berlin e. V.

achtung berlin – new berlin film award FIRST STEPS Nominierte im Programm

Vom 16. bis 20. September findet das von April auf September verschobene achtung berlin – new berlin film award statt. Im Programm vertreten sind auch einige FIRST STEPS Nominierte. Im Spielfilmwettbewerb gehen SAG DU ES MIR von Michael Fetter Nathansky (FS Nominierung 2019), CHASING PAPER BIRDS, fotografiert von Matthias Halibrand (Nominierung Michael-Ballhaus-Preis 2020 für DAS BESTE ORCHESTER DER WELT) und 1986 von Lothar Herzog ins Rennen. 2019 war Lothar Herzog mit 1986 für den FIRST STEPS Award nominiert, Produzentin Romana Janik gewann den NO FEAR Award.

Im Wettbewerb Mittellanger Spielfilm konkurrieren Michael Fetter Nathanskys UN CUENTO SIN TI, Constanze Klaues LYCHEN 92 (FS Nominierung 2020) und Ali Tamims Film DRECK, für den er 2020 für den FIRST STEPS Award und Hauptdarsteller Steven Sowah für den Götz-George-Nachwuchspreis nominiert ist.

Mit TRADING HAPPINESS ist im Wettbewerb Kurzfilm ein dieses Jahr mit drei Nominierungen geehrter FIRST STEPS-Kandidat vertreten: Duc Ngo Ngoc für Regie, Kamerafrau Meret Madörin für den Michael-Ballhaus-Preis und Produzentin Pia To für den NO FEAR Award.

Im Wettbewerb Dokumentarfilm läuft SPACE DOGS von Levin Peter (FS Award 2015 HINTER DEM SCHNEESTURM) und Elsa Kremser. Für die Bildgestaltung zeichnet Yunus Roy Immer verantwortlich, der seit diesem Jahr Mitglied der FIRST STEPS-Dokumentarfilmjury ist.

Weitere Informationen zum Festival und das gesamte Programm sind hier verfügbar.